Ammerthaler Blaskapelle ehrt zum 40-jährigen Bestehen ihre Gründungsmitglieder

Ammerthal
24.01.2023 - 13:45 Uhr

Vor 40 Jahren trafen sich 23 Frauen und Männer im Ammerthaler Pfarrheim, um den Grundstein zur Gründung der Ammerthaler Blaskapelle zu legen. Nun traf sich der Verein zur Jahreshauptversammlung mit den Gründungsmitgliedern. Mit dem San-Angelo-Marsch eröffnete die Konzertkapelle das Treffen.

Bürgermeister Anton Peter zeigte sich stolz auf die Blaskapelle, sie sei aus dem gemeindlichen und kirchlichen Bereich nicht mehr wegzudenken. In seinem Jahresrückblick sagte Vorsitzender Daniel Haller, dass es nicht selbstverständlich sei, als aktiver Musiker jede Woche, teils auch zweimal, für die Blaskapelle da zu sein. Haller hob hervor, dass die Blaskapelle im vergangenen Jahr den Inklusionspreis der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach und den Junior Award 2022 erhalten hat. Stellvertretend für die Dirigentin der Nachwuchskapelle, Magdalena Dobmeier, gab Isabella Schwarz einen Rückblick auf die Auftritte und Aktivitäten wie Filmabend und Probenwochenende.

Dirigent Tim Winkler lobte den Probenbesuch, er spüre die Lust der Musiker an der Musik. Diesen spürbaren Willen vermisste er, wenn es um die Prüfung für ein Musikabzeichen oder um die Teilnahme an Lehrgängen geht. Hier hoffe er ebenso auf Besserung wie bei der Teilnahme an Ständchen und Auftritten. Derzeit arbeite man auf den Jubiläumsgottesdienst am 16. April hin, dann werde die Schubertmesse mit Musik und gemischtem Chor aufgeführt. Auch wolle er die Musiker für die Kirchweihsaison fit machen.

Bezüglich der Nachwuchsarbeit freute sich Spartenleiterin Maria Hofmann über die Teilnahme von drei Gruppen an der Musikalischen Früherziehung mit Heide Burkhart. Ebenso im Aufwind seien der Blockflötenunterricht mit Birgitta Englhard sowie die Cajon-Gruppe mit Philipp Senft. Franz Badura, Gründungsmitglied und Dritter Bürgermeister der Stadt Amberg, bedankte sich im Namen aller Gründungsmitglieder für die Unterstützung durch Pfarrer Alois Albersdörfer bei der Gründung der Ammerthaler Blaskapelle und durch Karl Englhard.

Der musikalische Leiter und Zweite Vorsitzende Laurenz Fischer ehrte die Gründungsmitglieder: Franz Badura, Rita Donhauser, Josef und Stefan Ehbauer, Gabi und Heinz Englhard, Markus, Norbert und Thomas Gräml, Erich und Jakob Graf, Josef Graßer, Xaver Haller, Josef Lehmeier, Andreas, Elisabeth, Johann (Dirigent) und Wolfgang März, Willi Richter, Ernst Scheibel, Regina Schmidt, Andrea Kellner und Irmgard Wismeth.

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet: für 10 Jahre Ann-Kathrin Haller, David Keck, Franziska Liebl, Caitlin Swisher und Max Steinberger; für 20 Jahre Corina Stauber, Robert Knorr, Julia Hausmann und Simone Fruth; für 40 Jahre Alois Albersdörfer, Albert Aumer, Franz Badura, Josef und Stefan Ehbauer, Gabi, Heinz, Karl und Leonhard Englhard, Magdalena, Markus, Norbert und Thomas Gräml, Jakob Graf, Josef Graßer, Xaver Haller, Andrea Kellner, Josef Lehmeier, Herbert Menner sowie Armin und Johann Minder. Die Probenfleißigsten waren bei der Konzertkapelle Christopher Braunisch und bei der Nachwuchskapelle Julia Zimmer.

Abschließend wurde auf das große Jubiläumswochenende zusammen mit der Feuerwehr Ammerthal hingewiesen, das vom 23. bis 25. Juni stattfindet, ehe die Blaskapelle noch ein paar Stücke spielte.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.