23.08.2020 - 18:39 Uhr
AmmerthalOberpfalz

DJK Ammerthal: Ein Stürmer aus Regensburg kommt

Zwei Spieler haben sich beim Bayernligisten DJK Ammerthal schwer verletzt - das klingt nicht gut. Sportdirektor Tobias Rösl muss handeln.

Manuel Geiger.
von Autor RBAProfil

Mit dem 22-jährigen Manuel Geiger vermeldet Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal einen weiteren Neuzugang. Damit reagierte Sportdirektor Tobias Rösl unter anderem auf die Ausfälle von Yannick Grader, der sich im Testspiel gegen den SV Mitterteich mehrere Bänder im Sprunggelenk gerissen hat, und Florian Fruth, dem derzeit das Pech an den Stiefeln klebt, nachdem er sich nach einjähriger Verletzungspause im Training einen neuerlichen Kreuzbandriss zugezogen hat. Aufgrund dieser Verletzungen musste nachgelegt werden, um den Offensivbereich zu verstärken. Geiger wechselt vom Bayernliga-Süd-Vertreter SSV Jahn Regenburg II zur DJK und will hier seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen. Nach nur einer Trainingseinheit absolvierte er bereits gegen den Bayerligisten SV Donaustauf sein erstes Testspiel für die DJK und markierte hier den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich (Endstand 2:4). Geiger durchlief beim SSV Jahn sämtliche Juniorenmannschaften, ehe der Regensburger zum SV Schierling (56 Einsätze 57 Tore) wechselte und hier seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte. In der Saison 2018/19 ging es zurück zum Jahn, bei dem er in 35 Bayernligaeinsätze fünf Tore markierte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.