Pedelec-Fahrer stürzt und schlägt mit Kopf auf

Ammerthal
02.08.2022 - 11:47 Uhr

Ein 52-Jähriger ist in den Abendstunden bei Ammerthal mit seinem Pedelec unterwegs als er stürzt und sich dabei am Kopf verletzt. Danach wird klar – er war betrunken, und das nicht wenig.

Ein Pedelec-Fahrer ist bei Ammerthal mit "erheblicher Alkoholisierung" gestürzt.

Ein betrunkener E-Pedelec-Fahrer ist am Montag, 1. August, nahe Ammerthal gestürzt und musste wegen seinen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei war der 52-jährige Landkreisbewohner auf der Ortsverbindungsstraße von Weiherzant in Richtung Viehberg unterwegs als er gegen 20.30 Uhr ohne Beteiligung anderer Personen stürzte – und zwar "mit einer erheblichen Alkoholisierung", schreiben die Beamten. "Hierbei zog sich der Zweiradfahrer eine Kopfplatzwunde sowie Schürfwunden zu." Die Polizei überprüfte anschließend die Verkehrstüchtigkeit des Radfahrers und stellte beim Alkoholtest 1,5 Promille fest. Der 52-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.