07.04.2020 - 11:41 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Verkauf auf der Straße: Betrüger flieht vor Polizei

Ein "super Notstromaggregat" hat ein Ammerthaler am Montag angeboten bekommen - vom Fahrer eines Ford Transit, der abends in der Hopfengartenstraße unterwegs war. Das kam dem "Kunden" komisch vor, er verständigte die Polizei.

Ein Unbekannter hat einem Ammerthaler auf der Straße ein teueres Gerät günstig angeboten - und suchte dann das Weite, weil der "Kunde" die Polizei verständigte.
von Heike Unger Kontakt Profil

In der Hopfengartenstraße in Ammerthal hat der etwa 25-jährige Fahrer eines Ford-Transit am Montagabend, einem Anwohner ein „super Notstromaggregat“ für 300 Euro angeboten, berichtet die Amberger Polizei. Der "Kunde" sei "zu Recht misstrauisch" gewesen: Das tolle Stück, das angeblich trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen gerade auf einer Fachmesse ausgestellt worden sein sollte, sollte sogar den zehnfachen Wert des Verkaufspreises haben. Vorzeigen wollte oder konnte der Spitzenverkäufer seine Ware aber nicht.

Der Angesprochene ging diesem Deal nicht auf den Leim: Er verständigte stattdessen die Polizei. Daraufhin suchte der Anbieter flugs das Weite. Eine Streife nahm Ermittlungen auf. Hans-Peter Klinger von der Amberger Polizei warnt: Es könne sein, dass der Unbekannte sein Glück andernorts erneut versucht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.