05.03.2020 - 13:33 Uhr
AuerbachOberpfalz

Auerbacher Christkinder und Nikolaus mit Lob und Dank von ihrem Dienst entbunden

„Es war eine schöne Zeit mit euch“: Ein Hauch Wehmut schwingt mit bei ihrem Mentor Alfred Graf, als sich die beiden Auerbacher Christkinder Marina Brütting und Nathalie Becher offiziell verabschieden.

Große Anerkennung für ihre hervorragenden Einsätze der Auerbacher Christkinder (von links): Mentor Alfred Graf, Nathalie Becher, Stadtverbandsvorsitzender Eugen Eckert, Marina Brütting, der als Nikolaus auftretende Anton Lord und stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender Theo Schleicher.
von Autor CSProfil

Der Stadtverband Auerbach verabschiedete Nathalie Becher und Marina Brütting als Christkinder offiziell aus dem Dienst. Vorsitzender Eugen Eckert dankte den Mädchen für die perfekt ausgefüllte Rolle als himmlische Botschafterinnen wie auch für die spontane Bereitschaft, ein zweites Mal in Folge anzutreten. Eckert und Graf lobten Eifer, Engagement und Freundlichkeit: „Ihr seid bei Jung und Alt gut angekommen.“ Immerhin waren 15 Auftritte zu bewältigen, darunter beim Adventsmarkt und bei der Bergwerksweihnacht. Als Erinnerung übergab der Vorsitzende mit einem Blumengruß und einem Kuvert einen von Bianca Deml zusammengestellten Bildband an die Christkinder. Als Dritter im Bunde wurde Anton Lord offiziell von seiner oft schweißtreibenden Aufgabe im Nikolausmantel mit einem Dankeschön und einem Präsent entbunden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.