17.06.2021 - 12:45 Uhr
AuerbachOberpfalz

Corona-Überbrückungshilfen für Event-Firmen immens wichtig

Viel positive Rückmeldung über die Corona-Überbrückungshilfen erhielt die SPD-Kreistagsfraktion bei ihrem Besuch vor Ort bei der In-Phase-Event GmbH im Industriegebiet Leonie.

Angelie Leißner, Michael Rischke, Winfried Frand, Günther Cermak, GmbH-Geschäftsführer Ernst Sieber, Reinhold Strobl, Peter Danninger, Uwe Bergmann und Richard Gaßner (von links) besuchten die In-Phase-Event GmbH im Industriegebiet Leonie.
von Autor SCKProfil

Eine achtköpfige Gruppe der Kreistags-SPD um den stellvertretenden Landrat Michael Rischke, Fraktionssprecher Winfried Franz und den Kreisvorsitzenden Uwe Bergmann kam auf Vermittlung des SPD-Ortsvorsitzenden Peter Danninger zu dem Komplettanbieter im Veranstaltungsbereich In-Phase-Event GmbH ins Industriegebiet Leonie. Beim Ortstermin berichtete Geschäftsführer Ernst Sieber über die durch die Pandemie schwer geschädigten Branche der Veranstaltungen, Messen und Events und über viele abgesagte Veranstaltungen aus dem Terminkalender, "der zum Jahresbeginn 2020 noch prall gefüllt war". Durch den zahlreichen Ausfall von Veranstaltungen, Messen und Events gingen etwa Einnahmen ihn Höhe von vier Millionen Euro verloren, so Sieber.

Ernst Sieber, der schon vor Jahren mit seiner Firma Vulkan-Veranstaltungstechnik Sieber im benachbarten Neuhaus umfassende Erfahrungen sammelte, ist seit 21 Jahren in Auerbach und erweiterte sein berufliches Engagement durch die Neugründung der In-Phase-Event GmbH auf 15 Mitarbeiter im breitgefächerten Dienstleistungsspektrum und deutschlandweite Vernetzung mit Partnerfirmen und vertraglichen Kooperationspartnern. Drei Mitarbeiter haben sich in dieser Zeit beruflich verändert und gingen ihm so durch die rund einjährige Pause verloren. Er beschäftigt zwei Auszubildende und engagiert sich in der Organisation von Online-Events oder Online-Konferenzen und -Konzerten. Hierfür hat er hier am Ort im Gebiet Leonie das große Firmengebäude mit mit Lager, Studio und Büroräumen errichtet.

"Für den Herbst haben wir bereits Anfragen und Buchungen", blickt Sieber in die Zukunft. "Die Rettungsschirmförderungen kamen gut und schnell an." Er zeigte sich zufrieden, dass nach den über den Steuerberater gestellten Anträgen schnell zumindest Abschlagszahlungen geleistet wurden. Daneben war es aber auch erforderlich, Gelder von der vorgesehenen Verwendung abzuziehen und für Investitionen gedachte Rücklagen umzuschichten so gegenüber den SPD-Politikern.

Mit staatlicher Hilfe aus der Krise

Deutschland & Welt

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.