17.04.2019 - 13:25 Uhr
AuerbachOberpfalz

Einige Sorgen plagen SV 08 Auerbach

Leise Töne bestimmen die Mitgliederversammlung des SV 08 Auerbach. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Die Jubilare des SV 08 Auerbach mit Vorsitzendem Uwe Ditz (sitzend, links) und Bürgermeister Joachim Neuß (stehend, rechts).
von Jürgen MaschingProfil

Vorsitzender Uwe Ditz informierte über die Entwicklung beim SV 08 Auerbach. "Zurzeit haben wir eine Mitgliederzahl von 1030, also fast so viele wie im Vorjahr. Und der Trend zum Gleichstand hält an." Die Bindung an den Verein bleibe so lange bestehen, wie die Person dessen Leistungen benötige.

Eltern mischen sich ein

"Und ein zweiter Trend sind die Erwartungen der Eltern, wie die Qualität des Trainingsbetriebes auszusehen hat", meinte Ditz weiter. "Obwohl selbst kaum kundig, versuchen sie, Einfluss darauf zu nehmen." Zu den Bauplänen für das Sportheim am Sand sagte er: "Wir haben jetzt entschieden, die Antragsunterlagen beim BLSV einzureichen und warten auf die nächsten Schritte." Kritische Worte fand der Vorsitzende für den verschärften Datenschutz: "Hier werden Ehrenamtliche mit immer mehr Verpflichtungen blockiert. Da muss man sich nicht wundern, wenn viele dies nicht machen wollen."

Trauer um Schatzmeister

"Traurig und ein harter Schlag für den Verein war sicherlich die kurze Krankheit und der Tod unseres Schatzmeisters Josef Zimmermann", bedauerte Ditz. Diese Aufgabe habe nach einem Vorstandsbeschluss Charly Trenz übernommen. "Trotzdem möchte ich es hier nicht versäumen, Kerstin Grüner und Michael Zimmermann zu danken, die den Jahresabschluss nach dem Tod ihres Vaters zu Ende gebracht haben."

Zufriedener als der Vorsitzende äußerten sich die Spartenleiter in ihren Berichten. Für ein hochwertiges Training in den angebotenen Sportarten würden Fortbildungen besucht und neue Trendsportarten ins Programm eingebaut. Vom Schwimmen bis zur Gymnastik herrschte Zufriedenheit.

Das nächste Problem stand dann bei den Handballern im Raum. Das einstige Aushängeschild des Vereins kämpfe mit Schwierigkeiten. Das zeigte sich am Wochenende wieder beim Heimspiel, das knapp verloren wurde. Jetzt geht das Abstiegsgespenst um. Aber auch die Fußballer kämen dieses Jahr nicht in die Gänge. Immer wieder werde deren Kader durch schwere Verletzungen geschwächt.

Bürgermeister Joachim Neuß sprach von einer "Versammlung der leisen Töne". Er habe schon optimistischere Mitgliederversammlungen erlebt. "Aber das muss nicht sein, wir als Stadt stehen hinter dem Verein", fügte er hinzu.

Am Ende ging es dann noch ums Geld. Eine Beitragsanpassung stand zuletzt 2013 zur Diskussion. Die jetzige Vorlage dazu nahm die Versammlung einstimmig an. Die neuen Sätze treten zum 1. Januar 2020 in Kraft.

SV 08 Auerbach:

Ehrungen

25 Jahre Mitgliedschaft: Carina Agethen, Fabian Bermühler, Alexander Cermak, Christian Diertl, Werner Dörrzapf, Andreas Eckert, Holger Eckert, Sonja Frohnhöfer, Christian Grüner, Christian Lehner, Christine Lehner, Simon Popp, Matthias Schleicher, Willi Schnödt, Hannelore Sertl, Michael Steubl, Katrin Streit, Martin Strobl, Birgit Trenz, Daniel Trenz, Manuel Trenz, Daniel Wagner, André Zitzmann, Rainer Becker, Michael Grüner, Maria Ziegler

40 Jahre Mitgliedschaft: Bertram Edtbauer, Josef Friedrich, Markus Hiltl, Herbert Lindner, Albert Lorenz, Richard Schmidt, Helmut Schreg, Norbert Lauber, Werner Lauß, Evi Winkelmaier

50 Jahre: Uwe Deml, Herbert Felser, Ludmilla Grossar, Günther Kubitza, Peter Merkel, Werner Müller, Paul Rupprecht, Joachim Schmidt, Winfried Schnödt, Josef Schober, Gerlinde Lang, Josef Lehner, Werner Schnödt

70 Jahre Mitgliedschaft: Georg Philipp Biersack, Hans Deinzer, Philipp Deinzer, Franz Heringklee und Jakob Kirzdörfer. (jma)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.