15.06.2020 - 14:20 Uhr
AuerbachOberpfalz

Eröffnung des Freibads „Schwimm-Sala-Bim“

Seit Montag ist auch das Freizeitbad Schwimm-Sala-Bim wieder geöffnet. So geht es auch in Auerbach endlich los mit der Freibadsaison. Aufgrund der noch geltenden Hygienevorschriften ist der Betrieb jedoch nur eingeschränkt möglich.

Das Freibad Schwimm-Sala-Bim hat wieder offen.
von Autor SCKProfil

Das Freibad Schwimm-Sala-Bim Bad wird in jeweils drei Zeitzyklen geöffnet sein: von 9.30 bis 12 Uhr, 13 bis 16.30 Uhr und 17.30 bis 20 Uhr. Alle Besucher müssen das Bad pünktlich zum Ende des jeweiligen Zyklus verlassen, so dass die verschiedenen Bereiche desinfiziert und gereinigt werden können. Zeitgleich dürfen sich immer nur maximal 200 Besucher im gesamten Freibadgelände aufhalten, heißt es von der Stadtverwaltung. Das Schwimmerbecken können immer nur 40 Personen gleichzeitig nutzen.

Von Bademeister und Aufsicht sind in Corona-Zeiten viele zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Sie sind nicht mehr nur Aufsicht an den Schwimmbecken, Lebensretter und Platzwächter. Dies gilt vor allem für den Desinfektionstrupp. Denn sind die zweieinhalb Stunden Badezeit abgelaufen, und das Freibad leer, bleibt genau eine Stunde, um Toiletten, Schließfächer, Umkleiden, Böden, Handläufe an den Becken, der Rutsche und dem Sprungturm sowie die Duschen zu desinfizieren und den Müll zu leeren.

Auf der Homepage der Stadt wird ersichtlich sein, wie viele Personen sich aktuell im Bad befinden, heißt es. Der Eintritt für Kinder unter 14 Jahren ist nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet. Die Duschen müssen geschlossen bleiben. Außerdem gilt in allen Begegnungsbereichen außerhalb des Schwimmbeckens (Eingang, WC-Bereich, Wege, Gastronomie, etc.) eine Maskenpflicht. Auch ist grundsätzlich auf das Abstandsgebot von 1,5 Metern zu achten. Ein Online-Reservierungssystem gibt es nicht.

Wie gefährlich ist die Öffnung der Freibäder in Coronazeiten?

Amberg

Aufgrund dieser besonderen Situation werden in der aktuellen Saison die Preise der Dauerkarten auf die Dauer der Badesaison angepasst: Familien zahlen für die Saisonkarte 70 statt 100 Euro, Erwachsene 50 statt 70 Euro sowie Kinder und Jugendliche 25 statt 35 Euro. Die Dauerkarten sind im Freibad erhältlich.

Die Stadt Auerbach hat damit unter den aktuellen Einschränkungen alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um Gästen und Bürgern ein schönes Badevergnügen zu bereiten, heißt es von der Verwaltung weiter.

Das Freibad Schwimm-Sala-Bim hat wieder offen.
Das Freibad Schwimm-Sala-Bim hat wieder offen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.