10.01.2019 - 13:33 Uhr
AuerbachOberpfalz

Frankenpfalz hat nun eine Managerin

Jetzt haben Auerbach, Königstein, Betzenstein, Hartenstein, Hirschbach, Neuhaus, Plech und Velden eine eigene Frankenpfalz-Managerin. Verena Frauenknecht (32), von Beruf Humangeographin, hat seit Anfang Januar ihr Büro in Auerbach.

Franken-Pfalz-Managerin Verena Frauenknecht mit den Bürgermeistern (von links) Joachim Neuß (Auerbach) und Hans Koch (königstein).
von Externer BeitragProfil

Jetzt haben Auerbach, Königstein, Betzenstein, Hartenstein, Hirschbach, Neuhaus, Plech und Velden eine eigene Frankenpfalz-Managerin. Verena Frauenknecht, 32 Jahre alt und von Beruf Humangeographin, hat seit Anfang Januar ihr Büro in Auerbach.

Acht Gemeinden am Rande der Frankenalb und des Naturparks Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst gehören zur Region Franken Pfalz. Sie soll das Konzept Franken Pfalz überarbeiten, sich künftig um Projekte wie das Kletterfestival oder das Radwegenetz kümmern. Öffentlichkeitsarbeit, die Akquise von Fördergeldern oder die Organisation von Sitzungen gehören ebenso zu ihren Aufgaben wie die Überarbeitung der Frankenpfalz-Website oder die Neuauflage der Frankenpfalz-Messe.

Verena Frauenknecht ist mit der Region Franken Pfalz vertraut, ist sie doch in Auerbach geboren und in Hirschbach aufgewachsen. Die Grundschule besuchte sie in Königstein, wechselte dann ans Gymnasium nach Sulzbach-Rosenberg, wo sie 2006 ihr Abitur machte. Im Masterstudium Humangeographie in Bayreuth beschäftigte sie sich unter anderem mit Stadt- und Regionalforschung, Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete Verena Frauenknecht seit August 2016 beim Landkreis Schwandorf im Regionalmanagement, bevor sie nun ihre Tätigkeit für die Frankenpfalz aufnahm. Privat lebt die begeisterte Reiterin mit ihrem Lebensgefährten in Gerhardsberg. Der Vorsitzende der Frankenpfalz, Königsteins Bürgermeister Hans Koch, und Auerbachs Bürgermeister Joachim Neußbegrüßten Frauenknecht in Auerbach.

Bis zum Rückzug der Stadtverwaltung ins sanierte Rathaus wird Verena Frauenknecht im ehemaligen Hotel Goldener Löwe sitzen. Danach ist sie in der ersten Etage des Schenkl-Schulhauses zu finden. Hier ist dann künftig auch offiziell der Sitz der Franken Pfalz.

Gemäß Vereinbarung der Bürgermeister werden in diesem Jahr alle Aktivitäten der Gemeinschaft vom bisherigen Sitz in Königstein nach Auerbach transferiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.