23.07.2020 - 11:55 Uhr
AuerbachOberpfalz

Frankenpfalz wählt Joachim Neuß zum neuen Sprecher

Der Auerbacher Bürgermeister Joachim Neuß (links) ist der neue Sprecher der Frankenpfalz. Als sein Stellvertreter bleibt Bürgermeister Josef Springer (rechts) aus Neuhaus an der Pegnitz im Amt.
von Autor SCKProfil

Die Frankenpfalz hat sich in ihrer Mitgliederversammlung neu formiert. Einige Bürgermeister sind nach den Kommunalwahlen im März aus dem Amt geschieden und wirken deshalb in der kommunalen Arbeitsgemeinschaft nicht mehr mit. Neben dem bisherigen Hirschbacher Bürgermeister Hans Durst ist auch der langjährige Sprecher der AG, Hans Koch aus Königstein, nicht mehr mit von der Partie (wir berichteten).

Die acht Frankenpfalz-Gemeinden aus den Regierungsbezirken Oberfranken, Mittelfranken und Oberpfalz werden in der Mitgliederversammlung durch ihre Bürgermeister vertreten. Im Amt geblieben sind Karlheinz Escher (Plech) – zugleich das letzte Gründungsmitglied aus dem Jahr 2004 – und Claus Meyer (Betzenstein), Josef Springer (Neuhaus), Herbert Seitz (Velden) sowie Joachim Neuß (Auerbach). Dazu kommen die neu gewählten Hermann Mertel (Hirschbach), Bernhard Köller (Königstein) und Hannes Loos (Hartenstein). Als Umsetzungsmanagerin der Frankenpfalz ist Verena Frauenknecht seit 1. Januar 2019 tätig.

Hans Koch erwähnte in seinem letzten Rechenschaftsbericht unter anderem die Ausbildungsplatzbroschüre und das Radwegkonzept, das über die Grenzen der acht Gemeinden hinausreicht. Ein Wandertagsprojekt befinde sich im Stadium der Entwicklung. Das Kletterfestival stelle ein prächtig angenommenes Event dar, das sich im Zwei-Jahres-Rhythmus etablieren soll.

Als neuen Vorstandssprecher wählte die Arbeitsgemeinschaft bei einer Enthaltung für die kommenden zwei Jahre Joachim Neuß. Sein Stellvertreter ist Josef Springer. Die Aufgabe des Schriftführers übernahm Claus Meyer, während Herbert Seitz weiter Kassier bleibt. Die weiteren Bürgermeister fungieren als Beisitzer. Die Kassenprüfung übernehmen Hermann Mertel und Bernhard Köller.

Als neuer Sprecher anerkannte Joachim Neuß das Wirken und die Führung durch Hans Koch, der die „Frankenpfalz“ auf dem Weg vom „Baby zum Erwachsenen“ begleitet habe. Der stellvertretende AG-Sprecher Josef Springer würdigte die guten Ergebnisse in den vergangenen zwölf Jahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.