31.07.2019 - 11:03 Uhr
AuerbachOberpfalz

Schwimmer vergeben Urkunden und Preise

Zum Schluss einer Saison ehren die Auerbacher Schwimmer ihre Besten. Für die Trainer gibt es da allerhand zu verteilen.

Bei der Saisonabschlussfeier würdigt der SV 08 Auerbach die Leistungen seiner Schwimmer.
von Externer BeitragProfil

Fast 400 Urkunden und etliche Preise lagen bei der Saisonabschlussfeier der Schwimmer im SV 08 Auerbach bereit. Spartenleiter Gerald Lord lobte dabei den Trainingsfleiß der Schwimmer und die daraus resultierenden Ergebnisse. Zwei Auerbacher schafften dieses Jahr die Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft. Leonard Hieke stellte mit 0:26,6 Sekunden über 50 Meter Freistil eine neue Bestzeit auf, und Isa Gnan stellte ihr Talent über die gleiche Strecke unter Beweis.

Die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Auerbach ermöglichte den Schwimmern ein regelmäßiges Training sowohl im Hallenbad als auch im Freibad. "Dafür", sagte Lord, "gebührt der Stadt Auerbach ein großes Dankeschön." Als deren Vertreter kam Holger Eckert zu Wort. Er drückte seine Wertschätzung für die Erfolge der Schwimmer aus und fühlte sich durch die gute Atmosphäre beim Saisonabschluss an eine Familienfeier erinnert.

Anschließend folgte die Ehrung der einzelnen Schwimmer. Ihre Trainer übergaben ihnen die Urkunden für die Wettkämpfe der vergangenen Saison. Auch die Neulinge in der Wettkampfszene, die in Wackersdorf die kindgerechte Einlage absolviert haben, bekamen Urkunden.

Die Nachwuchspreise gingen dieses Mal an zwei Mädchen, die noch nicht lang im Verein sind, aber von Beginn an mit Feuer und Flamme bei der Sache waren. Bei der Vergabe bewerteten die Trainer nicht nur die sportliche Leistung und Entwicklung der Sportler, sondern auch deren Teamgeist, Engagement und die Häufigkeit des Trainingsbesuchs. Unter diesen Aspekten gebührten die Nachwuchspokale Sophie Merkl und Leonie Wendt.

Anschließend wurden die Saisonbesten gekürt. Jeder Schwimmer bekommt für seine Zeiten im Wettkampf Punkte gutgeschrieben. Die Resultate von zehn verschiedenen Strecken werden addiert, wobei pro Strecke maximal 1000 Punkte möglich sind. Das wäre dann der Weltrekord. Bei den Herren schnitt Leonard Hieke am besten ab. Darauf folgten Sandro Sendlbeck, Jesse Huisjen, Paul Arnold und Paul Reisner. Bei den Damen stand Christina Bruckner ganz vorne, gefolgt von Isa Gnan, Nele Hackenberg, Hannah Eckert, Leni Eckert, Sophie Merkl, Mara Krieger, Veronica Hieke, Hanne Wittmann und Nadine Reisner.

Die Saisonbesten bekamen ein Geldgeschenk als Belohnung für ihre Bemühungen über die gesamte Saison. Auch die Trainer wurden von den Schwimmern beschenkt, um für ihre ehrenamtlichen Dienste zu danken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.