20.08.2018 - 10:29 Uhr
AuerbachOberpfalz

Über 100 Spendenwillige

Blutspenden rettet Leben. In Auerbach haben sich Anfang August über 100 Bürger als Spender zur Verfügung gestellt. Jetzt sind die genauen Zahlen des Bayerischen Roten Kreuzes da.

Im Vergleich zum Bedarf an Blutkonserven, gibt es immer noch zu wenig Blutspender. Täglich werden mehr gebraucht.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Der Bedarf an Blutkonserven steigt täglich. Umso erfreulicher ist es laut dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes, dass die Blutspendeaktion in Auerbach am Freitag, 3. August, zahlreich besucht wurde. In einem Dankesschreiben an Bürgermeister Joachim Neuß übermittelte das BRK nun die Blutspende-Bilanz. Von 112 Leuten konnten an diesem Tag 88 spenden. Davon waren vier Erstspender.

Des Weiteren verlieh das BRK Ehrennadeln: Drei Mal für drei Spenden, ein Mal für 50 und ein Mal sogar für 125. Der Blutspendedienst bedankt sich bei allen Spendern und der Gemeinde Auerbach für ihre Hilfsbereitschaft.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.