15.03.2020 - 18:12 Uhr
AuerbachOberpfalz

Wegen Corona: Katholische Pfarrei Auerbach sagt alle öffentlichen Gottesdienste ab

In den Pfarreien Auerbach, Michelfeld, Gunzendorf und Neuzirkendorf finden bis 31. März keine öffentlichen Gottesdienste mehr statt. Leitender Pfarrer Markus Flasinski reagiert damit auf die Empfehlungen des Bischofs zur Corona-Krise.

Das Bild von prall gefüllten katholischen Kirchen wird es in Auerbach und Umgebung in den nächsten Wochen erst einmal nicht mehr geben.
von Markus Müller Kontakt Profil

„Ebenso müssen alle anderen liturgischen Feiern, Andachten und gemeinsamen Gebetstreffen entfallen, auch die anstehende Jubelkommunion“, schreibt Pater Markus. Außerdem entfallen alle nichtliturgischen Veranstaltungen (pfarrliche Treffen, Gremien, Konzerte, Gruppenstunden, Chorproben, musikalische Aufführungen) bis auf weiteres. Das gilt ab sofort.

Die Feier von Requien und Beerdigungen finden statt, dabei gelten die aktuellen staatlichen Vorgaben (Beschränkung des Teilnehmerkreises und Maßnahmen zur Infektprävention). Nach behördlicher Einschätzung der Gesamtlage will der Geistliche für die Karwoche und die Ostertage eine gesonderte Bekanntmachung herausgeben.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.