20.09.2018 - 11:12 Uhr
AuerbachOberpfalz

Weißwürste lösen Brandmelder aus

Weißwürste isst man ja auch am Vormittag und nicht abends. In Auerbach herrschte am Mittwoch helle Aufregung um einen Topf mit der bayerischen Leibspeise.

Fluffig und schön weich - so soll die Weißwurst sein. Am Mittwochabend fiel in Auerbach das Essen aus.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Ein 66-jähriger Auerbacher hatte am späten Mittwochabend seinen Nachbarn besucht und dabei vergessen, dass er kurz zuvor seine Weißwürste in den Topf mit siedendem Wasser gelegt hatte. Der Wasserdampf löste den Brandmelder aus, was wiederum einen Passanten auf der Straße dazu veranlasste, die Feuerwehr zu alarmieren. Der Löschzug konnte wieder abziehen, für den Fehlalarm gab es aber nicht mal eine Brotzeit. "Die Weißwürste waren nicht mehr genießbar", teilte die Auerbacher Polizei mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp