11.12.2018 - 10:05 Uhr
AbensbergOberpfalz

Autofahrer flüchtet nach Unfall

Nach einem Unfall auf der A93 ist der Fahrer des Autos geflüchtet. Er ließ seinen Beifahrer verletzt zurück und verschwand. Die Polizei hat eine Suchaktion gestartet.

Nach einem Unfall auf der A93 ist der Fahrer des Autos geflüchtet. Die Polizei setzte unter anderem einen Hubschrauber ein.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Nach dem Zusammenstoß mit einem Warnleitanhänger auf der A93 zwischen Abensberg und Hausen ist der Unfallfahrer geflüchtet. Der Mann ließ seinen verletzten Beifahrer im Renault zurück. Die Einsatzkräfte haben sofort eine Suchaktion gestartet. Ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera hat die Einsatzkräfte am Boden unterstützt.

Die Feuerwehren aus Abensberg und Offenstetten durchkämmten ein Waldstück. Ergebnislos. Am Morgen nach dem Unfall fehlte noch immer jede Spur vom Unfallfahrer, wie ein Sprecher der zuständigen Polizei in Mainburg bestätigt. Es gebe auch keine Anhaltspunkte für die Fluchtursache. "Warum und wieso? Wir wissen es nicht."

Zur Unfallzeit herrschte Schneetreiben, die Straßen waren glatt. Laut Polizei waren auf dem Unfallfahrzeug drei Sommer- und ein Winterreifen montiert. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.