15.03.2019 - 17:34 Uhr
BärnauOberpfalz

35 Quadratmeter voller Power

Der TSV Bärnau freut sich: Nach fünf Wochen harter Renovierungsarbeit wurde der Fitnessraum feierlich eingeweiht. Nun kann in dem von der Jugend stilvoll gestalteten Raum ordentlich geschwitzt werden.

von Redaktion ONETZProfil

Darauf ist nicht nur erster Vorsitzender Markus Fichtner mächtig stolz. Auch die beiden "Antreiber" des Projekts, Gerhard Kraus und Günter Zwerenz, stoßen bei der Einweihung mit freudestrahlenden Gesichtern bei einem Glas Sekt mit den Gästen an. Besonders die Jugend sei es gewesen, die das Projekt umgesetzt hat, so Fichtner. Er lobte den besonderen Einsatz von Martin und Johannes Zwerenz, Jürgen und Stefan Kraus sowie Marco König, die beim Umbau des Fitnessraums kräftig mit angepackt haben.

Hochwertige Fitnessgeräte

Es sei ein sehr schöner Raum geworden und es wurde tolle Arbeit geleistet, bei dem jeder Helfer seine persönlichen Fähigkeiten gut einbringen konnte, so Fichtner. Besonders die hochwertigen Fitnessgeräte, die auf Krafttraining abzielen, seien ein "Highlight" und machen den Raum besonders attraktiv. Mit den verschiedenen Geräten könne der gesamte Körper trainiert werden. Seinen Dank richtete der Vorsitzende an die beiden federführenden Projektleiter, Günter Zwerenz und Gerhard Kraus. Beide motivierten die Helfertruppe stetig. Zudem dankte er allen, die beim Umbau mitgewirkt haben.

Pater Klaus Kniffki aus Tirschenreuth segnete den Fitnessraum. Mit einem kurzen Text aus der Heiligen Schrift und Fürbitten betonte er, wie wichtig es sei, gesund und fit zu bleiben. An diesem neu geschaffenen Ort zur sportlichen Ertüchtigung könne nun der Körper "noch bessere Gesundheit erfahren". Geschäftsstellenleiter der Volksbank Bärnau, Günter Zwerenz, gratulierte mit einer Spende. Auch er unterstützte beim Umbau und freute sich über das "gelungene Ergebnis". Darauf, dass das Projekt ein "generationsübergreifendes Miteinander" war, ist Zwerenz besonders stolz.

"Nird locker louer"

Der zweite Leiter der Sparte Fußball, Gerhard Kraus, sprach vom "Werdegang" des Raums: Alles begann mit der Idee, aus dem bisher wenig genutzten Kellerraum einen Fitnessraum zu machen, der vor allem im Winter ein angenehmes Training ermöglichen soll. "Die Jungen" starteten das Projekt - zunächst noch "unter der Hand". Martin Zwerenz und Marco Kraus seien es gewesen, die "nird locker louer hom".

Unter dem Motto "greifen wir es an" starteten sie den Umbau. Die hochwertigen, hydraulischen Fitnessgeräte, die von einem Fitnesscenter erworben und generalüberholt wurden, wurden privat vorfinanziert und in der Volksbank Bärnau zwischengelagert. In insgesamt fünf Wochen ging der Umbau des 35 Quadratmeter großen Raumes von statten - dank dem guten Durchhaltevermögen aller Helfer.

Kraftsport wird ins Training mit einbezogen

Dabei gab es einiges zu tun: Der Fußboden musste gemacht und viele Rohre neu verlegt werden. Um dem Raum ein natürliches Ambiente zu verleihen, spendierte die Firma Ziegler hochwertige Holzplatten, mit denen der komplette Raum ausgekleidet wurde. Der Bärnauer Malerbetrieb Kistenpfennig stellte Farbe bereit und die Baufirma Roth aus Bärnau half, die Wände abzudichten. Vom Kartonagenwerk Liebenstein wurde eine Schablone für den Schriftzug "TSV GYM" gespendet - dieser ziert nun in einem leuchtenden Grün eine Wand des Raumes.

Kraus zollte allen Helfern Respekt für die geleistete Arbeit und hob noch einmal die hohe Qualität der Fitnessgeräte hervor. "So etwas haben nicht viele Vereine", freut sich der Spartenleiter über den Kraftraum, der auch in die Trainingsarbeit mit einbezogen werden soll.

Angestoßen wurde standesgemäß mit einem Glas Sekt. Bei einem kleinen Snack, der von Alexandra Zwerenz bereitgestellt wurde, haben die Gäste den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

Fitness für jeden:

Den Fitnessraum können übrigens nicht nur Mitglieder des TSV Bärnau nutzen – jeder, der Lust hat, sich sportlich zu betätigen, kann dies gegen einen kleinen Beitrag tun. Dazu einfach bei Markus Fichtner unter Telefon: 09635/660 oder E-Mail: tsv-baernau[at]gmx[dot]de anfragen.

Mehr zum TSV Bärnau lesen sie hier.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.