29.06.2018 - 16:34 Uhr
BärnauOberpfalz

Action und Abenteuer zu Hause

Wer in den Ferien daheim bleibt, dem wird es sicher nicht langweilig. Die Stadt Bärnau hat zusammen mit Vereinen und Institutionen wieder ein opulentes Ferienprogramm zusammengestellt. Da ist für jeden Geschmack was dabei.

Das Ferienprogramm beginnt, fast schon traditionsgemäß, am 30. Juli mit Spiel und Spaß mit der Wasserwacht im Freibad Altglashütte.
von Norbert Grüner Kontakt Profil

(tr) In vier Wochen beginnt für die Schüler in Bayern die schönste Zeit des Jahres - Sommerferien! Viele werden mit ihren Eltern in den Urlaub fahren, am Strand spielen oder fremde Länder erkunden. Aber auch für die, die daheim bleiben gibt es viel zu entdecken, warten spannende Aktionen auf die jungen Entdecker und Abenteurer bei den Ferienprogrammen. Mit Hilfe der Vereine und Institutionen bietet die Stadt Bärnau ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Kinder an.

Rund 20 Programmpunkte stehen auf der Agenda, teils altbewährte, teils neue Aktivitäten. Dabei gibt es spannendes aus der Natur zu erleben, sind Sportlichkeit und handwerkliches Geschick gefragt. Beim Jonglieren ist der Gleichgewichtssinn gefordert, beim "Lets stomp" spielt das Rhythmusgefühl die Hauptrolle. Bei einem Tagesausflug dürfen sich die Teilnehmer hinter den Kulissen der Luisenburg-Festspiele umsehen und das Felsenlabyrinth erkunden.

Frisbee basteln

Gleich am ersten Ferientag, Montag, 30. Juli, lädt die Wasserwacht in die Freibadanlage Altglashütte ein. Zweimal erwartet der Fischereiverein Stiftland Kinder zum Angel-Nachmittag am Liebensteiner Speichersee. Mit dem Jugendmedienzentrum Tannenlohe sammeln die Teilnehmer Geräusche mit moderner Technik ein und wollen herausfinden, welches das Lieblingsgeräusch der Bärnauer ist. Die Dorfgemeinschaft Hermannsreuth lädt zu einem lustigen Spielenachmittag ein. Dabei wird unter anderem ein Frisbee gebastelt und Wichtel bemalt.

Zielen - Schießen - Treffen ist das Motto beim Schützenverein. Auch Tischtennis spielen und Würstchen grillen am Lagerfeuer gehören dazu und wie fast bei allen Veranstaltungen eine deftige Brotzeit. Beim TSV Bärnau dreht sich alles um Spiel und Spaß mit dem Fußball. Der Geopark Bayern-Böhmen lädt ein zum Workshop Schotter, Kies und Kohle. Dabei stehen spannende Experimente und Geschichten rund um Steine auf dem Programm. Jeder Teilnehmer darf auch einen besonderen Stein mit nach Hause nehmen. Mit der Kolpingsfamilie Bärnau geht es auf eine lehrreiche Radtour in die Umgebung.

Über den Steinberg führt die Strecke hinauf zur Wallfahrtskirche. Anschließend radelt die Gruppe weiter zum Wenderner Dorfhaisl und zurück nach Bärnau. Ein Muss für alle Fußballfans ist der Dienstag, 28. August. 35 Kinder kommen dabei in den Genuss des Abschiedsspiels von Bastian Schweinsteiger in der Allianz-Arena. Mit dem Bus geht es dorthin zum Spiel Bayern gegen Chicago Fire, wo "Schweini" aktuell spielt.

Die Jugendblaskapelle "Grenzlandbuam Bärnau" bietet in der alten Mädchenschule die Möglichkeit an, verschiedene Musikinstrumente auszuprobieren. Außerdem sind lustige Spiele geplant. Mit der Stadtführerin wandern die Teilnehmer auf den Spuren der Heimat. Im Keller und auf dem Dachboden im alten Schloss werden Sagen und Legenden erzählt. Unter dem Motto "Sommer trifft Erlebnis" beteiligt sich die Stadt Bärnau erstmals an der größten Ferienfreizeit Nordbayerns, dem Learning Campus.

Anmeldung am Samstag

Die Stadt hat sich entschieden, die Familien in der Ferienbetreuung zu unterstützen und übernimmt bis zur Hälfte des Elternbeitrags. Damit können Eltern eine Woche Vollzeitbetreuung zu überschaubaren Kosten in Anspruch nehmen. Das spannende Programm für alle Altersklassen reicht von der "Konferenz der Tiere" bis hin zu sportlichen "Move-you-Wochen". Ergänzt werden die Programme mit spannenden Camps mit Übernachtung.

Die entsprechenden Programm-Flyer mit allen Daten liegen in der Grundschule und in den örtlichen Geschäften aus. Die Anmeldung für das Ferienprogramm ist am Samstag, 7. Juli, von 9.30 bis 12 Uhr im Rathaus Bärnau. Vorher werden keine Anmeldungen entgegengenommen - weder schriftlich noch mündlich.

Der Unkostenbeitrag ist sofort bei der Anmeldung zu zahlen. Angemeldete Kinder sollten verbindlich an den Veranstaltungen teilnehmen. Bei Absagen nach dem Anmeldeschluss kann der Unkostenbeitrag für die jeweilige Veranstaltung nicht zurückerstattet werden. Etwaige Programmänderungen werden rechtzeitig bekanntgegeben. www.baernau.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp