12.01.2020 - 09:22 Uhr
BärnauOberpfalz

Gefahrenstelle an Einmündung

Bei der Neuanlage der Bahnhofstraße in Bärnau werden die Arbeiter im Frühjahr ein weiteres Mal anrücken müssen.

Recht steil gestaltet sich die Einmündung der Silberstraße in die Bahnhofstraße. Hier seien die Arbeiten noch nicht angeschlossen, informierte Bürgermeister Alfred Stier bei der Stadtratssitzung. Damit Fahrzeuge an der kritischen Stelle nicht die Fahrbahn berühren, wurde eine Absperrung vorgenommen.
von Redaktion ONETZ Kontakt Profil

Auf Nachfrage im Stadtrat informierte Bürgermeister Alfred Stier, dass die Anbindung im unteren Bereich an die Zufahrtsstraße sowie die Einmündung der Silberstraße noch nicht fertiggestellt seien. Aufgrund der Witterung konnte die abschließende Fahrbahndecke nicht mehr aufgebracht werden. Im Stadtrat wurde darauf hingewiesen, dass gerade der steile Winkel der Einmündung der Silberstraße in die Bahnhofstraße dazu führen könnte, dass Fahrzeuge die Straße berühren könnten. "Das ist eine Gefahrenstelle", wurde im Gremium moniert und angeregt, eine Absicherung vorzunehmen. Da sei eigentlich Aufgabe der Baufirma, teilte Bürgermeister Stier mit.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.