20.07.2020 - 11:53 Uhr
BayernOberpfalz

Mit 244 km/h auf der Landstraße unterwegs

Die Polizei in Mittelfranken hat einen Motorradfahrer gestoppt: Er hatte Alkohol im Blut und war stolze 144 km/h zu schnell.

Achtung, Polizei
von Alexander Unger Kontakt Profil

Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt auf den meisten Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde. Das war bei dieser Laser-Messung der Polizeiinspektion Ansbach auf der St 2223 auch der Fall. Ein Motorradfahrer war laut Meldung der Polizei Mittelfranken nicht nur um 144 km/h zu schnell.

Nachdem die Beamten den Biker angehalten hatten stellte sich auch heraus, dass er über ein Promille Alkohol im Blut haben könnte. Deshalb wurde noch eine Blutentnahme durchgeführt. Die Polizei schreibt dazu: "Wir lassen nun die Fahrerlaubnisbehörde überprüfen, ob der Fahrer für die weitere Teilnahme am Straßenverkehr überhaupt geeignet ist."

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.