14.07.2020 - 19:43 Uhr
BayernOberpfalz

Unfall auf der A93 bei Regensburg

Ein umgestürzter Lastwagen auf der A93 bei Regensburg-Königswiesen sorgte am Dienstagnachmittag mehrere Stunden für einen langen Stau. Zwei Personen wurden beim Unfall verletzt.

Auf der Autobahn 93 ist ein Lkw bei Regensburg-Königswiesen in Fahrtrichtung Weiden umgekippt.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Auf der Autobahn 93 ereignete sich am Nachmittag ein Unfall bei Regensburg-Königswiesen in Fahrtrichtung Weiden.

Laut Bericht der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg fuhr ein mit Fettresten beladener Lkw mit Tankaufbau von der A3 aus Richtung Passau kommend auf die A93 in Fahrtrichtung Hof auf. Der Lkw habe sich beim Einfädeln auf die A93 aufgeschaukelt. Der Fahrer konnte den Lkw nicht mehr abfangen und das Fahrzeug stürzte zwischen den Anschlussstellen Kumpfmühl und Königswiesen auf den linken Fahrstreifen und blieb dort liegen, heißt es in der Mitteilung.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

"Der Fahrer und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht bis mittelschwer verletzt und in Regensburger Krankenhäuser verbracht", so die Polizei. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, zeitweise bis zur Anschlussstelle Bad Abbach. Gegen 18 Uhr konnte der Verkehr über den Standstreifen einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, teilte die Polizei mit. Gegen 21.30 Uhr war die Strecke wieder frei befahrbar.

Auf der Autobahn 93 ist ein Lkw bei Regensburg-Königswiesen in Fahrtrichtung Weiden umgekippt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.