29.09.2019 - 15:31 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Senioren brunchen in Bechtsrieth

Im Feuerwehrhaus in Bechtsrieth gibt es beim „Brunch“ Essen bis zum Abwinken. Aber nicht für jeden.

Karl-Heinz Buchberger, Wolfgang Hermann und Bürgermeister Gerhard Scharl (von links) sind die Initiatoren des Brunches.
von Ernst FrischholzProfil

Das Buffet zum Bechtsriether Seniorenbrunch war um 9.30 Uhr aufgebaut und reich bestückt mit Weißwürsten, Wienern, Brotzeitplatten mit verschiedenen Wurstsorten, Brot, Semmeln, Brezn, dann auch Marmelade und schließlich noch verschiedene Kuchen zum Kaffee. Einen Vormittag lang gab es zum Essen auch Unterhaltung für die Senioren aus Bechtsrieth und Trebsau. Hinter allem steht der Seniorenbeauftragte der Gemeinde Karl-Heinz Buchberger. An seiner Seite arbeiteten seine Ehefrau Silvia sowie Wolfgang und Gisela Hermann.

"Es ist das erst Mal, ein Pilotversuch", sagt Buchberger. Er habe nicht damit gerechnet, dass sich so viele Senioren dafür begeistern lassen. Eine Befragung vor Beginn der Dorferneuerung hatte ergeben, dass besonders auch Veranstaltungen für Senioren gewünscht werden. Das war der Auftrag für den Seniorenbeauftragten. Weihnachtsfeiern, Faschingsveranstaltungen, gesellige Ausflüge, ein Sommerfest sowie auch ein Witzenachmittag und vieles mehr setzte Buchberger auf die Agenda.

Willi Moser und Lore Leitmeier begeisterten beim Brunch mit ihrem Auftritt die Besucher. Bürgermeister Gerhard Scharl informierte über die laufenden Maßnahmen der Dorferneuerung, und zu guter Letzt erhielten noch alle von Buchberger eine Notfalldose, die die Sparda-Bank zur Verfügung gestellt hatte.

Karl-Heinz Buchberger, Bürgermeister Gerhard Scharl und Wolfgang Hermann (stehend von links) organisierten den Brunch-Vormittag.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.