24.07.2019 - 16:22 Uhr
BodenwöhrOberpfalz

Fünf Dörfer unter kritischen Blicken

"Unser Dorf hat Zukunft": Diesen Wettbewerb gibt es im Landkreis seit über 50 Jahren. Heuer startet er in eine neue Runde, in der sich fünf Orte der Jury stellen.

Die Jury für "Unser Dorf hat Zukunft" ist unterwegs.
von Ingrid SchiederProfil

"Unser Dorf hat Zukunft": Diesen Wettbewerb gibt es im Landkreis seit über 50 Jahren. Heuer startet er in eine neue Runde, in der sich fünf Orte der Jury stellen. Dabei sind in Kategorie A (bis zu 600 Einwohner) Saltendorf (Markt Wernberg-Köblitz) und Neuenschwand (Gemeinde Bodenwöhr), in der Kategorie B (601 bis 4000 Einwohner) Bodenwöhr sowie in der Kategorie C (Weiler) Eigelsberg (Stadt Oberviechtach) und Pingarten (Gemeinde Bodenwöhr). Landrat Thomas Ebeling (Dritter von links) gab den Startschuss für den Wettbewerb in Bodenwöhr. Hier war die zehnköpfige Kommission unter der Leitung von Wolfgang Grosser vom Kreisgartenamt beim neuen Friedhof zusammengekommen, von wo aus man einen weiten Blick über die Landschaft und einen Teil der neuen Bebauung hat. Ebeling erinnerte daran, dass dieser Wettbewerb früher eine "Schönheitskonkurrenz" war. Schönheit alleine reicht heute nicht. Zu den Kriterien zählen Leitfragen, wirtschaftliche Aspekte, soziale und kulturelle Aktivitäten, Bauentwicklung, Grüngestaltung sowie das Dorf in der Landschaft. Die Jury schaut sich nun alle teilnehmenden Orte an und entscheidet dann, wer auf die Bezirksebene weiterkommt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.