Skoda fliegt in Traktorgespann

Bei seiner Schottertransportfahrt von Böhmischbruck in seinen Heimatort nach Tännesberg erlebte ein 42-jähriger Landwirt eine gewaltige Schrecksekunde. Trotzdem hatten beide Unfallbeteiligten einen großen Schutzengel an Bord.

Der Skoda kommt dem Traktorfahrer im unübersichtlichen Kurvenbereich regelrecht entgegengeflogen. Das Fahrzeug bleibt total demoliert quer zur Fahrbahn auf der Fahrerseite liegen. Verletzt wurden die Beteiligten glücklicherweise nicht.
von Elisabeth DobmayerProfil

Als der Landwirt sich kurz nach 10 Uhr am Mittwoch mit seinem vollbeladenen Deutz-Gespann auf dem Nachhauseweg auf der Kreisstraße NEW 40 befand, flog ihm plötzlich in einer scharfen und unübersichtlichen Linkskurve regelrecht ein tschechischer Skoda entgegen. Laut Polizeiangaben verlor der 43-jährige Autofahrer offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Der Traktorfahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, hatte jedoch keine Chance. Der Skoda krachte mit der linken Frontseite in den Traktor. Dabei riss es sogar die Autoreifen aus der Radaufhängung. Durch die Wucht kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Wie durch ein Wunder blieben beide Unfallbeteiligte unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Notarzt und BRK-Team waren vor Ort und kümmerten sich um den Autofahrer, der vermutlich durch die Aufregung einzig über zu hohen Blutdruck klagte. Feuerwehren aus Böhmischbruck mit Kommandant Ludwig Höning sowie Kräfte aus Tännesberg und die Stützpunktwehr aus Vohenstrauß riegelten von beiden Seiten die Strecke ab und halfen bei der Bergung an der Unglücksstelle. Am Unfallort befand sich auch Kreisbrandinspektor Martin Weig. Wegen des wuchtigen Aufpralls war auch der Traktor nicht mehr fahrbereit. Den Gesamtschaden bezifferten die Polizeibeamten aus Vohenstrauß auf rund 30 000 Euro. Am Skoda entstand Totalschaden. Bis die Fahrzeuge abgeschleppt waren, blieb die Kreisstraße über mehrere Stunden gesperrt. Wegen Verdacht auf Alkoholgenuss wurde der Skoda-Fahrer allerdings zur Polizeiinspektion mitgenommen.

Am Mittwoch kollidieren auf der A93 zwei Autos, die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt

Altenstadt an der Waldnaab
Der Skoda kam dem Traktorfahrer im unübersichtlichen Kurvenbereich regelrecht entgegengeflogen. Das Fahrzeug blieb total demoliert quer zur Fahrbahn auf der Fahrerseite liegen. Verletzt wurden die Beteiligten aber glücklicherweise nicht.
Der Skoda kam dem Traktorfahrer im unübersichtlichen Kurvenbereich regelrecht entgegengeflogen. Das Fahrzeug blieb total demoliert quer zur Fahrbahn auf der Fahrerseite liegen. Verletzt wurden die Beteiligten aber glücklicherweise nicht.
Die Feuerwehrkräfte bargen den Verletzten aus dem Wrack.
Der Skoda blieb mit Totalschaden auf der Seite liegen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.