20.11.2019 - 10:33 Uhr
Boxdorf bei ErbendorfOberpfalz

Ein Dorf, eine Gemeinschaft

Der Großteil der Einwohner von Boxdorf ist in der Dorfgemeinschaft vertreten. An der Spitze stehen Thorsten Heindl und Christian Kraus. Sie erzählen, warum sich die Mitgliederzahl des Vereins fast verdoppelt hat.

Erster Vorsitzender Thorsten Heindl (von links) und sein Stellvertreter Christian Kraus sind seit 2014 im Vorstand der Dorfgemeinschaft Boxdorf.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

"Wir haben 44 Mitglieder und Boxdorf hat 50 Einwohner", sagt Vorsitzender Thorsten Heindl. Direkt aus dem Dorf sind 35 Leute dabei. "Die anderen Mitglieder sind verzogen oder haben rausgeheiratet", weiß Heindl. Die Dorfgemeinschaft holte dieses Jahr den zweiten Platz des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" auf Kreisebene.

Es gibt bereits erste Ideen, wie das Preisgeld von 1000 Euro sinnvoll investiert werden könnte. "Noch warten wir aber auf einen Bericht vom Landratsamt", weiß Heindl. Mit dem Geld könnten die Sitzbankplätze gepflastert und neue Bäume gepflanzt werden.

Mitgliederzahl fast verdoppelt

Nahezu jede Altersgruppe ist in der Dorfgemeinschaft vertreten: "Egal ob ganz jung oder 85 Jahre", sagt sein Stellvertreter Christian Kraus. Seitdem die beiden den Vorsitz im Verein 2014 übernommen haben, hätten sich die Mitgliederzahlen in der Gemeinschaft fast verdoppelt. "Ich denke, die Leute haben gemerkt, dass wir Jungen frischen Wind mitbringen", so Kraus. Anfangs sei es chaotisch gewesen: "Wir wurden schon etwas ins eiskalte Wasser geschmissen. Vorher hatten wir noch nie ein Fest organisiert." Doch seither wurden schon einige Projekte verwirklicht. Das Größte: Die Einrichtung eines Dorfgemeinschaftshauses. Den offiziellen Treffpunkt des Vereins gibt es seit 2017.

Eigenes Gemeinschaftshaus

"Als Boxdorf an den Kanal angeschlossen wurde, bekam der Ort ein Abwasserhäuschen." Einen Teil davon stellt die Stadt Erbendorf der Dorfgemeinschaft zur Verfügung. "Wir hatten die Möglichkeit, uns hier einzurichten." Es folgten mehrere Umbaumaßnahmen wie Boden verlegen, streichen oder der Einbau einer Küche. Seither können verschiedene Veranstaltungen in dem Häuschen abgehalten werden.

Starker Zusammenhalt

"Ganz am Anfang war es schon ein ,Gwirch'. Wir mussten Versammlungen im Keller von Mitgliedern abhalten." Jetzt können die Vorsitzenden Essen und Trinken organisieren und haben alles an einem Ort beieinander, was die Gemeinschaft braucht.

Aber was ist das Besondere an dem Verein, dass fast das ganze Dorf dort Mitglied ist? "Der Zusammenhalt ist sehr stark", weiß Heindl. "Ich denke, es macht allen Spaß", ist sich Kraus sicher. So erhalte die Gemeinschaft Traditionen am Leben - eine Arbeit, die jemand alleine nicht stemmen könnte. Zudem besuchen die Vorsitzenden die Dorfbewohner zu runden Geburtstagen ab 50 Jahren. "Ab 60 gratulieren wir immer alle fünf Jahre." Auch wenn jemand in Boxdorf stirbt, ist die Gemeinschaft da. "Wir tragen den Sarg. Und wenn ein Vereinsmitglied stirbt, halten wir eine Grabrede."

Immer etwas los

Die Gemeinschaft denkt auch an Wanderer, die im Frühjahr oder Sommer vorbeikommen. "Wir stellen im April immer die Ruhebänke auf und bauen sie im Herbst wieder ab." Im Jahreslauf werden einige Veranstaltungen auf die Beine gestellt.

"Das Jahr beginnt am 3. Januar. Da laden wir zum dorfinternen Preisschafkopf ein." Zudem folgen das Maibaumaufstellen am 1. Mai, das Dorffest am 15. August und das Glühweinfeiern im Advent. "Am 30. Dezember ist unsere Hauptversammlung. Es ist immer etwas los."

Leihgaben aus Erbendorf

Der Höhepunkt ist das Dorffest. "Es helfen alle zusammen", weiß Kraus. An diesem Tag ist fast jeder da. "Ohne viele Helfer ginge es auch nicht." Vom Rasen mähen des Dorfplatzes bis zum Aufstellen der Zelte wird jedes Mitglied in die Organisation und Vorbereitung integriert.

Wenn Vereine beim Erbendorfer Bürgerfest helfen, stellt die Stadt diesen kostenlos nützliche Dinge zur Verfügung. So leiht sich die Dorfgemeinschaft Boxdorf für die eigene Feier Grillwagen, Buden oder Kühlschränke. Am Bürgerfest stehen die Mitglieder dafür in der Bar.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.