15.03.2020 - 22:01 Uhr
BrandOberpfalz

Bernhard Schindler ist neuer Bürgermeister

Mit über 84 Prozent hervorragendes Ergebnis erreicht, Fortsetzung der "vorbildlichen Schiene"

Der neue Bürgermeister von Brand Bernhard Schindler (Mitte) mit seinem Vorgänger Ludwig König (links) und FWG-Sprecher Georg Zaus (rechts).
von Bertram NoldProfil

Bernhard Schindler ist der neue Bürgermeister von Brand. Er war ohne Gegenkandidaten angetreten und erhielt von den 700 abgegeben Stimmen 550, das entspricht 84,53 Prozent. 102 (15,6 Prozent) entschieden sich für die Auswahl "Sonstige" und 48 Stimmen (4,97 Prozent) waren ungültig.

Zu dem hervorragenden Ergebnis gratulierte nach dem Wahlleiter Ludwig König der Sprecher der Freien Wählergemeinschaft Brand. Er wünschte Bernhard Schindler viel Kraft bei der Bewältigung der großen Vorhaben und nannte das Schwimmbad als die größte Herausforderung. Gerne würden die gewählten Vertreter der FWG-Liste mit dem neuen Gemeinderat zusammenarbeiten. "Ich wünsche mir, dass wir es gemeinsam anpacken!"

Der neue Bürgermeister zeigte sich überaus zufrieden mit dem Ergebnis und meinte zur künftigen Arbeit, dass er die "vorbildliche Schiene" von Bürgermeister Ludwig König gerne weiterverfolgen möchte. "Gutes bewahren und weiterführen!" Schon jetzt sei mit dem Bürger vieles besprochen worden, das er intensivieren möchte.

Das "offene Rathaus" werde es weiterhin geben und Brand müsse "digitaler" werden, womit er das Glasfaser-Kabel für alle Anwesen meint. Auch mehr Selbstständigkeit bezüglich der Umsetzung von Projekten strebt der neue Bürgermeister an. Es gebe keine Handwerker mehr, deshalb müsse die Gemeinde einges möglichst in Eigenregie umsetzen. Bei 967 Wahlberechtigten errechnet sich eine Wahlbeteiligung von 72,3 Prozent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.