21.03.2019 - 12:53 Uhr
BrandOberpfalz

Bewerbung um die Ausrichtung der Sommerlounge fertig

Weitere Zusammenkunft von Vereinsvorständen und Interessenten segnet die Bewerbung Brands für die Sommerlounge 2020 ab.

Zum zweiten Mal trafen sich Bürgermeister, Vereinsvorstände und andere Interessenten, um die Bewerbung für die Sommerlounge zu besprechen.
von Bertram NoldProfil

Bezüglich der Ausrichtung der Sommerlounge 2020 des Fördervereins Fichtelgebirge befindet sich die Gemeinde auf der Zielgeraden - mit guten Aussichten auf Erfolg. Ein weiteres Mal trafen sich Bürgermeister Ludwig König, Vereinsvorstände und andere Interessenten, um die schriftliche Bewerbung zu besprechen, sie gegebenenfalls zu ändern und zu ergänzen und sie schließlich zum endgültigen Einreichen abzusegnen.

Bei einer ersten Zusammenkunft hatte Wolfgang Doleschal Einzelheiten zu dem Vorhaben erläutert, grundlegende Voraussetzungen benannt und schließlich die Teilnehmer der Versammlung um Zustimmung gebeten. Diese erfolgte einstimmig. Michael Brucker, Hilmar Zaus und Bertram Nold hatten sich bereit erklärt, eine schriftliche Bewerbung auszuarbeiten und diese bei einem weiteren Treffen der Versammlung vorzulegen.

Diese war nun Gegenstand der Versammlung - und sie stieß auf durchgehend positives Echo. Brand als Teil des Fichtelgebirges und seine Geschichte werden darin kurz vorgestellt, die wirtschaftliche Situation beschrieben. "Cool Tur Brand" wurde als Logo kreiert, mit dem nun geworben wird, sollte die Bewerbung erfolgreich sein. Im Bereich Kultur wird in der Bewerbung auf den Geburtsort Max Regers eingegangen, die Arbeit der Theatergruppe und des Fichtelgebirgsverein, auch als Träger der Brauchpflege, wird beschrieben. Schließlich kommt die Bewerbung unter dem Titel "Brand - am Puls der Zeit! Gemeinsam zurück in die Zukunft!" zum Kern der Bewerbung und auch der Veranstaltung. Das sogenannte "schwebende Schlachthaus" ist in aller Munde und dieses ambitionierte und mutige Projekt steht als Symbol für die weitere Entwicklung von Brand und stellt einen wichtigen Meilenstein mit Blick in eine gute Zukunft dar. Nicht mit Abriss, sondern mit aufwendiger Sanierung richtet die Gemeinde den Blick zurück auf seine Geschichte, um damit einen wichtigen Impuls für die Wiederbelebung des Ortskerns und darüber hinaus für die ganze Gemeinde zu setzen.

Im April soll die Bewerbung offiziell der Fördervereinsvorsitzenden Sybille Kießling übergeben werden. Dann ist großes Engagement gefragt. "Mann und Maus" werden gebraucht, um die Sommerlounge am 1. August 2020 professionell vorzubereiten und über die Bühne zu bringen. Zwei bis drei weitere Treffen werden heuer noch nötig sein, die Hauptarbeit ist 2020 zu erledigen.

Mit dieser Bewerbung hofft die Gemeinde Brand bei der Ausrichtung der Sommerlounge 2020 zum Zug zu kommen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.