12.09.2021 - 13:56 Uhr
BrandOberpfalz

Ferienprogramm in Brand: Feuerwehrolympiade lockt viele Kinder an

Auf großes Interesse stieß das Angebot der Feuerwehr Brand. Geschicklichkeitsspiele und Wissenswertes über den Brandschutz standen auf dem Programm.
von Bertram NoldProfil

Im Ferienprogramm lud die Brander Feuerwehr zu einer Feuerwehrolympiade am Gerätehaus ein. Die Kameradinnen und Kameraden hatten einige Stationen für die Kinder und Jugendlichen vorbereitet, bei denen Ausdauer und Geschick zu beweisen waren. Zunächst sollten Tennisbälle von Pylonen gespritzt werden, wobei es auch auf die Kondition des Teampartners ankam, der die Kübelspritze bediente. An einer Spritzwand musste anschließend ein Ball mittels Wasserstrahl durch ein Labyrinth bugsiert werden. Bei der Wasserstafette galt es dann wiederum Teamgeist zu beweisen, um mit einem Schwamm den Inhalt eines Eimers so gut wie möglich in einen zweiten Eimer zu transportieren. Ein gutes Auge in Kombination mit einer ruhigen Hand war die Anforderung beim Zielwurf mit der Feuerwehrleine. Der Parcours über eine Leiter, eine durch Schläuche gekennzeichnete Strecke und über ein Hindernis darf bei einer Olympiade natürlich nicht fehlen. Zum Schluss durften die Teilnehmer noch das Löschfahrzeug erkunden. Dazu wurden Bilder von Gerätschaften gezeigt, deren Aufbewahrungsort im Feuerwehrauto gefunden werden musste. Zwischen den Stationen konnten sich die Kinder mit Kuchen oder warmen Würstchen stärken. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine Tasche mit kleinen Geschenken. Nach den anstrengenden Aufgaben konnten sich die kleinen Feuerwehrleute im sogenannten Hydroschild abkühlen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.