19.01.2021 - 16:21 Uhr
BrandOberpfalz

Leute Geistreich mit Ecken und Kanten: Brander Bertram Nold feiert 70.

Bertram Nold feiert 70. Geburtstag.
von Manfred Hartung Kontakt Profil

Er ist ein "leidenschaftliche Brander". Er kümmert sich mit Vehemenz und geschliffener Sprache für Oberpfalz-Medien unter dem Kürzel (ld) um den Geburtsort Max Regers. Die Rede ist von Bertram Nold.Der liebenswerte Mensch mit Ecken und Kanten feiert am heutigen Mittwoch 70. Geburtstag.

Nach der Volksschule in Brand und einer nicht immer einfachen Zeit im Studienseminar St. Augustin während der Oberrealschule in Weiden baute der Jubilar am Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz sein Abitur. Während seiner 15-monatigen Bundeswehrzeit war die Musik wichtiger als der Schießlärm. In Nürnberg studierte Nold Lehramt für Volksschule und landete in Neusorg, wo er im Jahr 2000 zum Konrektor aufstieg. Nach einer Ausbildung zum Beratungslehrer avancierte Nold 2004 zum ersten Beratungsrektor der Oberpfalz und war zuständig für die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt/WN und die Stadt Weiden. Bertram Nold verschrieb sich auch der Friedensarbeit, die er mit der Pädagogik und dem künstlerischem Wirken vortrefflich verbinden konnte. Das Klavierspiel kultivierte Bertram Nold schon in jungen Jahren und näherte sich mit Fleiß und Ehrgeiz autodidaktisch dem Werk Max Regers. Nicht von ungefähr kommen 19 Jahre (1982 bis 2001) Lehrtätigkeit an der Kreismusikschule Tirschenreuth. Musik war da schon längst ein wesentlicher Teil seines Lebens geworden, ob mit der Band auf der Luisenburg oder als Organist in der Kirche.

1975 trat Nold in den Männergesangverein Max Reger ein und wurde nach wenigen Jahren Chorleiter. Der Gruppenchor der Sängergruppe und weitere Chöre vergrößerten die kulturelle Bandbreite. Der klassische Chorgesang führte sogar in den Petersdom, nach Moskau, nach Schottland, in die Ukraine und am liebsten quer durch die Heimat. Unter dem damaligen Bürgermeister Georg Zaus entstand der Kulturelle Förderkreis in seiner heutigen Konstellation. Der Vorsitzende heißt Bertram Nold. Das Geburtstagskind ist verheiratet mit seiner Sigrid, hat zwei erwachsene Söhne und vier Enkel. Auch zwei "große" Schwestern gratulieren dem "kleinen" Bruder. Nachgefeiert wird das Wiegenfest, "wenn des bläide Corona endlich umme is".

Seit über 30 Jahren ist er würdiger Nachfolger seines verstorbenen Vaters als "Brander Reporter" für den Neuen Tag. Da gabs auch einmal Zoff, wenn die Redaktion einen (ld)-Text nach Meinung des Autors zu sehr gekürzt hatte. Bertram Nold hat oft um jedes Wort, jeden Satz gekämpft. Ein Anruf vertrieb meist alle dunklen Wolken, noch bevor sie richtig aufgezogen waren. Lieber Bertram, deine EK-Redaktion wünscht dir noch viele, viele kreative Jahre. Wir wollen auf deinen dynamischen Geist nicht verzichten.

Worüber Bertram Nold so alles berichtet

Brand
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.