18.10.2020 - 09:40 Uhr
BrandOberpfalz

Neues Tor für Brander Friedhof

Ein neues Tor für den Friedhof hat der Gemeinderat beschlossen. Es soll jedoch nicht die Sicht auf die Glasfront des Leichenhauses verdecken.
von Bertram NoldProfil

Der Platz um das Leichenhaus im Friedhof ist neu gestaltet. Das Bauhof-Team hat hervorragende Arbeit geleistet. Nun sind die Männer dabei, den unteren Brunnen zu erneuern und dann ist an der Südostseite des Leichenhauses noch ein Baum zu pflanzen.

Im Gespräch war auch immer die Erneuerung des Tores. Optisch war es nicht unbedingt eine Sehenswürdigkeit und es ließ sich nur noch hörbar öffnen und schließen. Die Erneuerung ist beschlossene Sache, die beiden Pfeiler sind bereits fertig.

Das neue Friedhofstor stand auf der Tagesordnung der vergangenen Gemeinderatssitzung. Bürgermeister Bernhard Schindler trug den Sachverhalt vor. Das Tor fertigt die Firma Plannerer aus Ebnath. Die Vielfalt ist groß und die Firma wüsste gerne, in welche Richtung es gehen soll.

Deshalb lagen dem Gemeinderat fünf Beispiele vor, aus denen die Räte jene aussuchen sollten, die den Vorstellungen entsprechen. Nicht zu massiv sollte es, um die Sicht auf die Glasfront des Leichenhauses nicht allzu sehr zu verdecken, und auch die Größe spielte eine Rolle. Das Tor solle schon bis an die Oberkante der beiden Pfeiler reichen.

Dieser Vorgabe entsprachen zwei der vorliegenden Beispiele. Diese sind nun Grundlage für die Firma Plannerer, um fertige Angebote zu erstellen. Das neue Tor soll auch wieder so unterteilt werden, dass sich eine Tür für Fußgänger ergibt. Die Gemeinderäte waren sich darüber einig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.