12.07.2018 - 18:17 Uhr
BrandOberpfalz

Spatenstich für "Schwebenden Schlachthaus"

Im größeren Rahmen - mit Musik, Böllerschüssen und Feuerschau - wird am Montag, 23. Juli, das Projekt "Schwebendes Schlachthaus" mit dem Spatenstich eröffnet.

Im größeren Rahmen wird am Montag, 23. Juli, das Projekt "Schwebendes Schlachthaus" mit dem Spatenstich gestartet.
von Bertram NoldProfil

(ld) Zu einer Sondersitzung hatte Bürgermeister Ludwig König die Vorstandschaft des MGV `Max Reger` und Bauamtsleiter Achim Scherm eingeladen. Einziger Tagesordnungspunkt war die Aufstellung des Programms zum Spatenstich des Projekts „Schwebendes Schlachthaus“, der am Montag, 23. Juli, über die Bühne geht.

Ursprünglich hatte der Gesangverein geplant, nach Beginn der Baumaßnahme ein „Baustellenfest“ auszurichten. Auf Empfehlung des Architekten Peter Haimer und seiner Mitarbeiterin Judith Kinzl soll dieses Fest nun zusammen mit dem Spatenstich stattfinden; der Männergesangverein kümmert sich also um das leibliche Wohl und schafft den musikalischen Rahmen. Das Fest wird bei gutem Wetter bereits am späten Nachmittag mit Getränkeausschank und Essensverkauf beginnen, wobei die Auswahl auf Knackwürste und Wiener beschränkt ist, die auf kompostierbarem Geschirr aus Palmblättern serviert werden.

Ab 17.30 Uhr machen die „Ponder-Boum“ aus Nagel Musik. Um 18 Uhr gibt es Informationen über die kostenlose Beratungsmöglichkeit für private Anwesen im Fördergebiet; dies wird Judith Kinzl übernehmen. Gegen 17.45 Uhr wird dann Peter Haimerl die technischen Details erläutern, wie das Schlachthaus „ins Schweben“, also auf Betonpfeiler gebracht wird. Von Salut der Nageler Böllerschützen wird pünktlich um 19 Uhr der erste Spatenstich begleitet. Die Baufachleute stehen dann den ganzen Abend für Fragen zur Verfügung. Das Schlachthaus wird zur Besichtigung offen sein und Christian Drehobel öffnet auch das „Goberhaus“, unweit davon.

Es werden zahlreiche geladene Gäste anwesend sein und auch Bayerische Fernsehen wird bereits am Nachmittag in Brand sein, um einen Beitrag für die Sendereihe „Unter unserem Himmel“ zu drehen. Bei Einbruch der Dunkelheit wartet dann eine achtköpfige Truppe aus Erlangen mit einer Feuershow mit toller Musik auf die Gäste.

Das gedruckte Programm des Abends wird an alle Haushalte verteilt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich den Startschuss des Projektes nicht entgehen zu lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.