07.02.2019 - 11:12 Uhr
BruckOberpfalz

19-Jähriger bedroht eigene Mutter

Familienstreit der extremeren Art: In Bruck randalierte ein betrunkener 19-Jähriger in der Wohnung seiner Mutter und bedrohte sie. Und die herbeigerufenen Polizisten griff er auch noch an.

Symbolbild
von Julian Trager Kontakt Profil

Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, hat eine Frau aus Bruck die Polizei gerufen - sie hatte Ärger mit ihrem 19-jährigen Sohn, der im betrunkenen Zustand anfing, zu randalieren. Das führte laut Polizeibericht zu einem Streit zwischen dem jungen Mann und seiner Mutter, bei der er vorübergehend wohnen durfte. Die herbeigerufenen Polizisten erteilten dem Sohn zunächst einen Platzverweis, dem er nur widerwillig nachkam. Kurz darauf kehrte der 19-Jährige zurück. Diesmal bedrohte er seine Mutter, und diesmal nahm ihn die Polizei in Gewahrsam. Das gefiel dem Mann nicht, er griff die Beamten an, versuchte sie zu schlagen. Das gelang nicht, stattdessen wurden ihm Handschellen angelegt. Danach versuchte der Betrunkene die Polizisten mit Kopfstößen zu verletzte, auch diesen Angriff konnten die Beamten abwehren.

Der 19-Jährige verbrachte die Nacht in der Arrestzelle der Polizei Amberg. Ausgenüchtert wurde er am nächsten Morgen wieder freigelassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand, versuchter Körperverletzung und Bedrohung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.