28.02.2021 - 09:40 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Mit Drogen zur Polizei

Die Meldeauflage bei der Polizei brav erfüllt, und trotzdem gibt's Ärger: Ein Besuch in der Inspektion Burglengenfeld endete für eine Gruppe junger Leute mit Anzeigen.

In Regensburg fanden Polizeibeamte 50 erntereife Marihuana-Pflanzenn
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Ein junger Mann aus Burglengenfeld erschien am Donnerstagabend bei der Polizei, um ordnungsgemäß seiner Meldeauflage nachzukommen. Solche Auflagen können zum Beispiel bei Bewährungsstrafen oder ausgesetzten Haftbefehlen verfügt werden. Die Polizeibeamten beobachteten, dass der Meldepflichtige gemeinsam mit drei weiteren Personen in einem Auto vor dem Polizeigebäude vorgefahren war.

Das war der Auslöser für eine Kontrolle. Die Beamten nahmen die Begleiter des Mannes unter die Lupe und stellten fest, dass die Freunde gegen die geltenden Bestimmungen des Infektionsschutzes verstoßen hatten. Während der Überprüfung fanden die Polizisten darüber hinaus bei einem der Freunde auch noch etwa 17 Gramm Marihuana. Die vier Freunde werden wegen der festgestellten Verstöße gegen die geltenden Bestimmungen des Infektionsschutzes zur Anzeige gebracht, der Drogenbesitzer muss sich auch noch wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.