12.06.2019 - 17:59 Uhr
Cham in der OberpfalzOberpfalz

Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" feiert 60 Jahre

Zu einer Panzerbrigade gehören Panzer. Das gilt auch für Panzerbrigade 12 "Oberpfalz. Sie wurde vor 60 Jahren aufgestellt. Bei der Feier gibt es nicht nur Ausrüstung aus der Brigade zu sehen.

Soldaten des Panzergrenadierbataillons 112 aus Regen stehen neben ihrem Panzer beim ersten Gefechtsschießen mit dem neuen Schützenpanzer Puma auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr,
von Alexander Pausch Kontakt Profil

Ein Jahr nach ihrem Umzug von Amberg nach Cham feiert die Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" an diesem Wochenende ihr 60-jähriges Bestehen. Es ist ein Doppeljubiläum: Cham feiert 60 Jahre Garnisonstadt. Deshalb besiegeln Brigade und Stadt am Freitag bei einem Festakt ihre Partnerschaft. Die Festrede hält Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU).

Höhepunkt des Festwochenendes der "Zwölfer" unter dem Motto "CHAMeradschadft" ist am Samstag der "Tag der Bundeswehr". Cham ist einer von bundesweit 14 Standorten in diesem Jahr. Es gibt eine Fahrzeug- und Geräteschau, unter anderem mit dem Kampfpanzer vom Typ "Leopard" und dem neuen Schützenpanzer "Puma" sowie - ungewöhnlich für einen Heeresverband - einem Kampfflugzeug vom Typ "Tornado". Das Flugzeug kam per Tieflader.

Das Programm auf dem Festgelände in der Further Straße in Cham beginnt um 9 Uhr. Es gibt unter anderem eine Modenschau (10.15 und 13.25 Uhr), eine Liveschaltung in Einsatzgebiete (11 Uhr) sowie um 13 Uhr eine per Video übertragene Rede von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Zudem kommt der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Thomas Silberhorn (CSU). Der Kommandeur der Panzerbrigade 12, Oberst Björn F. Schulz, versteht den Tag als Möglichkeit für Besucher, um mit den Soldaten ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.

Während des Tages gibt es einen Überflug einer Transportmaschine von Typ A 400 M (14.45 Uhr) sowie verschiedene Vorführungen, darunter eines Panzergrenadier- und Panzerbataillons (9.30 und 13.30 Uhr), eines Versorgungsbataillons (10.30 und 14:15 Uhr) und des Panzerpionierbataillons (12:00 und 15:45 Uhr).

Am Samstagabend spielt im Festzelt die "Charly M Band" aus Stamsried (Kreis Cham). Das Festprogramm beginnt am Freitagabend um 22 Uhr mit einer Serenade hinter der Stadthalle. Es endet am Sonntagmittag nach einem Frühschoppen. Zuvor gibt es im Festzelt um 9 Uhr einen ökumenischen Feldgottesdienst. Diesen hält der evangelische Standortgeistliche Pfarrer Rüdiger Glufke.

Die Brigade war im Jahr 1959 in der Kaiser-Wilhelm-Kaserne in Amberg aufgestellt worden. Heute befindet sich in der Kaserne die OTH Amberg-Weiden. Damals gehörte die Panzerbrigade 12 zur 4. Panzergrenadierdivision in Regensburg, heute ist sie der 10. Panzerdivision in Veitshöchheim unterstellt. Viele Jahre war dann die Leopoldkaserne in Amberg das Zuhause der Zwölfer.

Der Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" sind sechs Verbände unterstellt: Das Panzergrenadierbataillon 122 in Oberviechtach (Kreis Schwandorf) ist als einziger Verband aus der ursprünglichen Gliederung aus dem Jahr 1959 geblieben. Zudem gehören das Panzerbataillon 104 in Pfreimd (Kreis Schwandorf), das Panzergrenadierbataillon 112 in Regen, das Logistikbataillon 4 in Roding, das Panzerpionierbataillon 4 in Bogen sowie das Aufklärungsbataillon 8 in Freyung zu den "Zwölfern". Seit dem Jahr 1993 trägt die Brigade offiziell den Namen "Oberpfalz". Am 4. Juli 2002 übertrug der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber den "Zwölfern" die Traditionspflege für die Bayerische Tapferkeitsmedaille.

Soldaten der Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" heben den Rumpf einen Tornado-Kampfjets an seinen Position. Das Flugzeug ist Teil der Ausstellung beim Tag der Bundeswehr in Cham.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.