28.10.2019 - 10:54 Uhr
MünchenOberpfalz

Deutsche Bahn mit Verspätung bei der Zeitumstellung

Letztes Wochenende im Oktober. Ganz Deutschland dreht die Uhr zurück? Ganz Deutschland? Nein.

Die Deutsche Bahn hat am Hauptbahnhof in München nicht alle Uhren auf die Normalzeit zurückgestellt.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Die Deutsche Bahn hat am Hauptbahnhof in München in der Nacht auf Sonntag nicht alle Uhren auf die Normalzeit zurückgestellt. Am Sonntag herrschte zumindest bei einigen Reisenden Verwirrung wie das Portal tz.de berichtet. Die Anzeige der Fahrpläne auf den Infotafel funktionierte zwar problemlos, manche der großen Uhren waren aber der tatsächlichen Zeit eine Stunde voraus.

Bahn muss 120.000 Uhren umstellen:

Ein Sprecher der Bahn bestätigte den Vorfall am Montag, zeigte sich jedoch überrascht: "Normalerweise läuft das über eine Mutter-Uhr, bei einigen Uhren hat die Übertragung nicht funktioniert." Die Bahn suche derzeit nach den Ursachen für die Panne. Auch im Allgäu hätten sich Bahnreisende gemeldet, dass die falsche Zeit angezeigt werde, sagte der Sprecher. "Techniker haben die Störungen am Sonntagvormittag dann behoben."

Zu Verspätungen sei es nicht gekommen. Es habe keinerlei betriebliche Probleme gegeben, teilte das Unternehmen mit. Deutschlandweit muss die Bahn etwa 120.000 Uhren umstellen - das geschieht nicht manuell, sondern über eine Funkverbindung. Nur wenn es Probleme wie am Sonntag gebe, seien Techniker im Einsatz, um die Uhren vor- oder zurückzustellen, sagte der Sprecher. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.