13.03.2020 - 16:21 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Handwerkskammern reagieren auf Coronavirus

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz sagt Kurse und Prüfungen ab. Die Handwerkskammer für Oberfranken verschiebt alle Kurse, Lehrgänge und Prüfungen.

von Alexander Unger Kontakt Profil

Die bayerische Staatsregierung hat heute verfügt, alle Schularten bis zum 19.4.2020 zu schließen. Die flächendeckende Schulschließung in Bayern bezieht auch die Handwerkskammern als Körperschaften des öffentlichen Rechts ein. Für die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz gilt laut Mitteilung:

  • Alle Kurse und Prüfungen der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz werden ab Montag, den 16. März 2020 bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020 ausgesetzt.
  • Alle Lehrlinge haben in ihren jeweiligen Ausbildungsbetrieben zu erscheinen.
  • Die neuen Prüfungstermine werden allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Die aktuelle Situation wird bei den Prüfungen berücksichtigt werden.

Weitere Infos der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz finden Sie hier

Die Handwerkskammer für Oberfranken verschiebt alle ab Montag, 16. März 2020, geplanten Maßnahmen der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU), alle Fortbildungslehrgänge, Meisterschulen und alle Prüfungen auf unbestimmte Zeit. Diese Regelung gilt laut Mitteilung vorerst bis zum Ende der bayerischen Osterferien.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.