15.04.2019 - 14:19 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Mit Esel "Luna" die Karwoche eingeläutet

Am Palmsonntag erinnern sich die katholischen Gläubigen an den Einzug Jesu in Jerusalem. Um die Szene authentisch darzustellen, wirkt in Dieterskirchen bei der Segnung der Palmbuschen und dem anschließenden Kirchenzug Esel "Luna" mit.

Pfarrer Urban segnete die Palmbuschen. Der Kirchenzug mit Esel soll an den Einzug Jesus in Jerusalem erinnern.
von Udo WeißProfil

"Luna" ist seit vielen Jahren Haustier bei der Familie Gerhard Ruhland in Pottenhof und ist dreizehn Jahre alt. Das geduldige Tier, an dem besonders die Kinder viel Freude haben, stammt ursprünglich aus Neumarkt.

Die Idee, Luna in den "kirchlichen Dienst" zu stellen, kam von Pfarrer Markus Urban, der diese Tradition von einer Kirchengemeinde in Nürnberg kennt. Der Geistliche freute sich, die Heilige Woche mit dem Einzug eines richtigen Esels eröffnen zu können und dadurch das Geschehen am Palmsonntag anschaulich darzustellen.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.