24.02.2020 - 14:01 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Am Fasching ist alles erlaubt: Zwei neue Bewerber für das Bürgermeisteramt

Viel Spaß, Sketche und tolle Musik zeichnen den Dieterskirchener Weiberfasching am Unsinnigen Donnerstag im „Hexnhäusl“ aus. Dabei wurden auch zwei ganz neue Bewerber für das Bürgermeisteramt auf den Plan gerufen.

Überraschung des Abends: Zwei neue Bürgermeisterkandidaten treten auf die Bildfläche.
von Udo WeißProfil

Dieser Faschingsscherz hat für Aufruhr in Dieterskirchen gesorgt: Knapp vier Wochen vor den Kommunalwahlen gibt es zwei neue Bewerber um das Bürgermeisteramt. Einen Tag vor dem Weiberfasching haben die Haushalte einen Flyer erhalten, auf dem "Sascha und Raphael" von der "MWD-Partei" als Tandem zum Bürgermeister gewählt werden wollen. Mit dem Slogan "Jederzeit-Tolerant" warben sie als "zwei für ein Dieterskirchen". Auch in den örtlichen Geschäften waren Plakate zur Wahl aufgehängt. Die Auflösung des "Wahldebakels" kam beim traditionellen Weiberfasching im "Hexenhäusl".

Sascha (Beate Lindner) und Raphael (Ingrid Ried) haben sich entschlossen, gemeinsam zu kandidieren, "um die Kosten zu halbieren". Ihre nicht ganz ernst gemeinten Wahlversprechen: Den Katholischen Frauenbund unterstützen und Behälter für Hundekot aufstellen. Als "Regierungsdomizil" haben die beiden das Pfarrheim ausgewählt, der "Mietvertrag" dazu wurde mit Pfarrer Markus Urban beim Weiberfasching abgeschlossen.

Mit dieser Einlage war dann auch die Verwirrung in der Gemeinde aufgeklärt, und die beiden Bürgermeisterkandidaten müssen nicht um weitere Konkurrenz fürchten.

Fantasiekostüme, tierische Verkleidungen und eine Charlestongruppe waren Hingucker. Von der ersten Minute an war die Tanzfläche gefüllt und die Stimmung bombig. Für flotte Töne und gepflegte Tanzmusik sorgte Alfons Margraf alias Fonse. Gegen den Hunger zwischendurch servierte das Team vom "Hexenhäusl" Pizza, Currywurst und Pommes.

Vollblutmusiker „Fonse“ (Alfons Margraf) sorgte mit seiner „Super-Musi“ für eine immer gefüllte Tanzfläche.
Die „Charleston-Damen“ aus Pottenhof waren der Hingucker des Abends.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.