28.02.2020 - 09:46 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Gymnastik hält Mannsbilder fit

Neue Akzente beim Breitensport setzt der TSV Dieterskirchen. „Mann bleibt fit“ ist seit Januar jeden Mittwochabend das Motto. Zwischen 20 und 60 Jahre alt sind die Teilnehmer, die sich mit Übungen fit halten – und dabei auf eine Frau hören.

Martina Held (links) machte die verschiedenen Übungen vor, mit denen sich die Teilnehmer bei "Mann bleibt fit" in Form bringen.
von Autor RROProfil

Jeweils eine Stunde dauern die Einheiten, bei denen sich rund 20 Männer mit verschiedensten sportlichen Übungen fit halten. Das "Kommando" dabei hat Übungsleiterin Martina Held, die auch die Idee zu dieser Aktion hatte. Zusammen mit TSV-Vorsitzenden Robert Becher setzte sie zunächst vier Termine „zur Probe“ an. Doch die Resonanz lässt darauf schließen, dass dieses neue Angebot genau ins Schwarze getroffen hat.

Seit Jahren ist Martina Held bei der Damengymnastik, zusammen mit Gertraud Rötzer, als Übungsleiterin für den Verein aktiv und gibt zweimal im Jahr Stepp-Aerobic-Kurse. „Es macht richtig Spaß, weil so viele das Angebot annehmen und mit viel Eifer und Engagement mitmachen“, war das Fazit nach den ersten Abenden. „Das schreit nach Verlängerung“ war dann auch der Tenor aller Teilnehmer und Martina Held setzte drei weitere Abende an.

Mit viel Bewegung geht jede Stunde mit dem Aufwärmen los. Die gesamte Übungsstunde wird von passender Musik untermalt: zum lockeren Gehen wird Ed Sheeran gespielt, beim Dehnen singt Helene Fischer. Bei den folgenden Tabata-Übungen wechseln sich einige Sekunden Belastungsphase mit kurzen Erholungspausen ab. Martina Held macht alle Übungen vor und mit, erklärt und mahnt vor Übereifer.

Und ihre Männer spuren. Manchmal gibt’s zwar einen lustigen Kommentar, aber die Ernsthaftigkeit steht bei den Übungseinheiten stets im Vordergrund. Es geht ja auch für jeden um seine Gesundheit, die auch bei Rückenschul-Übungen, Yoga-Elementen, Koordinations- und Stabilitätsübungen stets im Vordergrund steht. Und wenn dann nach einer kurzweiligen Stunde die Ansage der Übungsleiterin kommt „Dann habt ihr es heute wieder geschafft“, spenden alle der Trainerin einen verdienten Applaus.

Nur vor kurzem war bei den „Gymnastikmännern“ ein bisschen Wehmut zu spüren, als Vorsitzender Robert Becher der Übungsleiterin bei ihrer vorerst letzten Stunde im Namen aller „Danke“ sagte und ein kleines Präsent überreichte. Die Aktion geht aber weiter, auch wenn Martina Held sich die nächsten Wochen ihrem Step-Aerobic-Block widmen wird. Mit Nicole Hutzler hat bereits eine Nachfolgerin die Leitung der Männer-Gruppe übernommen.

Bis Ende März soll das Angebot „Mann bleibt fit“ beim TSV noch laufen, dann ist eine Pause geplant. Für den Herbst ist dann eine Neuauflage des Männerturnens angedacht. Martina Held hat bereits angekündigt, wieder dabei zu sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.