Kirwapaare bringen Stimmung in die Fensterbacher Ortsteile

Die Kirchweih in Dürnsricht konnte auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Brandstodl über die Bühne gehen. Ausfallen lassen wollten sie die Kirwapaare aber trotzdem nicht. So fanden sie mit der „Kirwa on Tour“ eine Alternative.

Kirwa on Tour: Mit Anhänger und Grillwagen machten sich die Dürnsrichter Kirwapaare auf den Weg durch die Ortschaften, um Kirwastimmung zu verbreiten.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Wenn die Besucher nicht nach Dürnsricht kommen können, so dachten sich die Kirwapaare um Oberkirwapaar Florian Leuchtenberger und Carina Kneißl, dann gehen die Kirwapaare eben auf Tour und bieten Stimmung und Bratwürste in den Ortsteilen an. Trotz des abgespeckten Programms sorgten die Kirwapaare mit ihren Tänzen und Juchzern für Stimmung.

Am Samstag machten sich die Kirwaleute nach dem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus „Zur Linde“ auf den Weg durch die Gemeinde. Start- und Endpunkt der Rundreise war das DJK- Sportheim in Dürnsricht. Ein Traktor mit Anhänger beförderte die Paare in Dürnsricht zur Steinleite und zum Feuerwehrhaus. Anschließend machten sie Station beim Schützenheim in Knölling. In Wolfring waren der Dorfplatz und der Spielplatz in der Siedlung ihr Ziel.

Traditionell ist der Festgottesdienst am Kirchweihsonntag ein Pflichttermin für alle Kirwapaare. Zum Ausklang ging es am Kirchweihmontag zum Frühschoppen am DJK- Sportheim in Dürnsricht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.