Lange Treue zum Gartenbauverein

Die Sieger des Gartenfruchtwettbewerbs und langjährige Mitglieder stehen im Mittelpunkt des Jahresabschlusses des Obst- und Gartenbauvereins. Bis zu 50 Jahre hielten die Geehrten dem Verein schon die Treue.

Stellvertretender Kreisvorsitzender Josef Götz (links) konnte gemeinsam mit Bürgermeister Christian Ziegler (Zweiter von links) und Vorstand Manfred Götz (rechts) Mitglieder für 50, 40 und 25 Jahre ehren.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Die Versammlung im Sportheim der DJK Dürnsricht nutzte Manfred Götz, um die Mitglieder über verschiedene Punkte zu informieren. Der im Sommer geplante Jahresausflug musste wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden. Für Vorstand Götz der Anlass künftig keine Ausflüge mehr zu organisieren. Die Hecken am Seeweiher werden im Rahmen eines Verjüngungsprojekts zurück geschnitten. Begonnen wird mit einem etwa 25 Meter breiten Streifen. Der Rückschnitt ist notwendig für einen besseren Pflanzenwuchs und ist mit der unteren Naturschutzbehörde abgesprochen.

Bürgermeister Christian Ziegler hob die Verdienste des OGV für das Erscheinungsbild des Ortes hervor. Viele Besucher sehen dies und loben die gepflegten Flächen und Gärten. Die Gemeinde sei ebenso wie die Kirche dem Verein für die Pflege der öffentlichen Anlagen zu Dank verpflichtet. Der stellvertretende Kreisvorsitzende des Gartenbauverbandes Josef Götz lud ein, sich für den Gartenpflegerkurs im kommenden März anzumelden.

Für 25 Jahre gab es eine Urkunde und die Ehrennadel in Silber. Gold gab es für 40 Jahre und die Ehrennadel mit Kranz wurde zweimal vergeben. Daneben nutzte Götz den Abend um die Sieger des diesjährigen Gartenfruchtwettbewerbs zu ehren. Es galt die schwerste Herbstrübe auf die Waage zu bringen. Friedbert Brand hatte am Ende mit seiner Winterrübe von 3411 Gramm die Nase vorn. Insgesamt nahmen 13 Gartenfreunde am Wettbewerb teil. Geehrt wurden:

Für 50 Jahre: Konrad Meierhofer und Johann Schmatz.

Für 40 Jahre: Ludwig Bücherl, Erhard Piehler, Albert Rogler, Johann Schießlbauer, Wolfgang Schwarz und Michael Weigl.

Für 25 Jahre: Brigitte Götz, Mathilde Schießlbauer, Josef Schleicher, Elisabeth Ettl, Silvia Roßmann und Nikolaus Weiherer.

Die Wertung beim Gartenwettbewerb: Friedbert Brand (3411 Gramm), Betty Bauer (2248), Albert Rogler (2241), Luitgard Götz, Johann Straller, Rudolf Blaß, Maria Schleicher, Barbara Brandl, Helga Kirchberger, Tanja Kindl, Anton Bodensteiner, Josef Graf und Christa Strunk.

Die Teilnehmer des diesjährigen Gartenfruchtwettbewerbs zeigt das Bild mit dem Sieger Friedbert Brand (sitzend Dritter von links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.