14.07.2019 - 12:17 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Wegen Starkregen: Drei Unfälle auf A6

Der Starkregen am Freitag und Samstag hat drei Autofahrer auf der A6 aus der Spur gebracht: Ihre Autos krachten in die Leitplanken, zwei davon auch gegen andere Fahrzeuge.

Starkregen (Symbolbild) hat am Freitag und Samstag zu drei Unfällen auf der A6 geführt.
von Heike Unger Kontakt Profil

Schwer verletzt wurde ein Autofahrer, der am Freitag gegen 21 Uhr auf der Autobahn bei Lauterhofen verunglückte: Der 24-Jährige war auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Auto ins Schleudern gekommen. Der Wagen touchierte zuerst die linke, dann die rechte Leitplanke und stieß danach noch gegen ein weiteres Auto. Der Unfallverursacher trug laut Polizei schwere Verletzungen davon. An beiden beteiligten Autos entstand Totalschaden.

Ein weiterer Unfall passierte gegen 23 Uhr bei Ebermannsdorf - auch hier war laut Polizei heftiger Regen auf der A6 der Auslöser. Hier war ein 36-Jähriger mit einem BMW unterwegs – zu schnell für dieses Wetter, wie die Polizei anmerkt. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, stieß erst gegen die rechte, dann gegen die linke Leitplanke und blieb schließlich auf dem Standstreifen stehen. Dem Fahrer ist nichts passiert. Aus seinem BWM liefen Betriebsstoffe aus, die die Feuerwehr abbinden musste.

Im dritten Fall versuchte der Fahrer eines Nissan-SUV am Samstag gegen 18.30 Uhr bei Nabburg, in Fahrtrichtung Tschechien einen Mercedes zu überholen. Dabei stieß der SUV mit dem Mercedes zusammen. Durch den Aufprall drehten sich beide Fahrzeuge. Der Nissan blieb auf der Standspur stehen, der Mercedes landete entgegen der Fahrtrichtung total beschädigt an der Mittelleitplanke.

Nach diesem Unfall war die linke Fahrspur rund eine Stunde lang gesperrt. Zwei Passagiere im SUV wurden laut Polizei leicht verletzt. Der Schaden wird auf insgesamt 30000 Euro geschätzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.