02.09.2018 - 15:18 Uhr
EbnathOberpfalz

Johannes Bauer mit Tochter, Dr.Jochen Geißler, Sandra Schmelber und Josef Söllner freuen sich riesig über eine weitere großzügige Spende. .
von Autor SOJProfil

Laut der DKMS erhält in Deutschland im Schnitt alle 15 Minuten ein Mensch die Diagnose Blutkrebs. Eine große Heilungschance: eine Stammzellenspende. Doch jeder zehnte Betroffene findet keinen passenden Spender. Grund genug für die Initiatoren der Aktion „Schenke ein zweite Chance“, der Krankheit den Kampf anzusagen: Am Sonntag, 16.September, stellen Johannes Bauer, Sandra Schmelber, Karin Pöllath und Josef Söllner eine Typisierungsaktion in der Schule in Ebnath auf die Beine, bei der neue Knochenmarkspender gefunden werden sollen. Dabei sind sie natürlich auch auf Spenden angewiesen.

Dies hat sich der Ebnather Allgemeinarzt Dr.Jochen Geißler zu Herzen genommen und überreichte für die Aktion „Schenke eine zweite Chance“ eine Spende von 1.000 Euro. Auch wenn der Arzt schon sehr oft selber Lebensretter war, will er mit seiner Spende dazu beitragen, dass Menschen, die von der Krankheit Leukämie betroffen sind, durch einen passenden Stammzellenspender gerettet werden können. Eine große Heilungschance ist dabei eine Stammzellentransplantation.

Die Initiatoren bedankten sich bei Dr.Jochen Geißler recht herzlich für die großzügige Spende. Es sei ganz einfach, Stammzellenspender und damit Lebensretter zu werden. Ein Wangenabstrich, das ist alles, um sich registrieren zu lassen. Die Verantwortlichen freuen sich natürlich über jede Spende. Eine große Freude würde es ihnen bereiten, wenn sich am 16.September 2018 von 11 Uhr bis 16 Uhr viele Freiwillige in der Ebnather Schule einfinden würden, um durch diese Aktion zum Lebensretter zu werden. Weitere Informationen gibt es für alle Interessierten unter www.schenke-eine-zweite-chance.de .

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.