13.03.2020 - 12:34 Uhr
EbnathOberpfalz

Politik ist weiblich

Frauen-Union Ebnath feiert 20-jähriges Bestehen. Inge Stich blickt zurück.

Die ehemalige Vorsitzende Inge Stich blickt in ihrem Vortrag auf 20 Jahre Ebnather Frauen-Union zurück.
von Autor SOJProfil

Im Rahmen der Feier zum 20-jährigen Bestehen der Ebnather Frauen-Union gab die ehemalige Vorsitzende Inge Stich einen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahrzehnte. Begonnen hatte die Geschichte der Frauen-Union bereits im Jahr 1977. Hier wurde in Kemnath eine der ersten Frauen-Unionen im Landkreis durch Elisabeth Ponnath gegründet. Damals schloss sich Inge Stich mit neun weiteren Frauen aus Ebnath der Frauen-Union „Teilverband Kemnath“ an. Im Jahr 2000 wurde schließlich mit zehn Frauen der Ortsverband Ebnath gegründet. „Ich glaube, dass das eine gute Entscheidung war. Wir haben uns innerhalb kürzester Zeit auf 30 Damen gesteigert. Unsere Runde besteht aus lauter tollen Frauen, die alle gut mitgemacht haben und immer da waren, wenn sie gebraucht wurden“, so Inge Stich. Seit 2017 habe nun Petra Becher die Führung der Ebnather Frauen-Union übernommen. „Sie leitet unsere Gruppe sehr gut weiter“, bestätigte die ehemalige Vorsitzende Inge Stich. Weiter erklärte Stich, dass die Frauen-Union bayernweit sich immer für die Rechte der Frauen eingesetzt habe. Das zeige sich an der Durchsetzung der Mütterrente, an der die Frauen-Union maßgeblich beteiligt war. In gemütlicher Runde unterhielten sich die Frauen mit ihren Gästen, dem stellvertretenden Landrat Roland Grillmeier und der FU-Kreisvorsitzenden Tina Zeitler über viele politische und unpolitische Themen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.