03.08.2018 - 14:30 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Direkt vom Dach in die Ladestelle

Wallbox statt Ladesäule: Die Gemeinde Edelsfeld hat sich in Sachen Stromtankstelle für die kompakte, auf 11 Kilowatt ausgelegte Lösung entschieden.

Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl (Vierter von rechts) und einige Gemeinderäte an der neuen Wallbox.
von Anke SchäferProfil

Bei der Wahl des Standorts neben dem Eingang der Kinderkrippe hatte die Gemeinde auch schon die Zukunft im Blick: Ab 2021 fließt die Sonnenenergie von der Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach direkt in die darunter liegenden Ladestelle. Die Zahlungsmodalitäten sind gegenwärtig allerdings noch ungeklärt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.