23.12.2019 - 10:02 Uhr
Ehenfeld bei HirschauOberpfalz

CSU Ehenfeld setzt bei Stadtratskandidaten auf Erfahrung und Jugend

Bei ihren Vorschlägen für die CSU-Stadtratsliste setzt die Ehenfelder CSU auf Erfahrung und Jugend. Neben Bürgermeister Hermann Falk (56) und Stadtrat Christian Gnan (43) schickt sie Manuel Falk (30) und Andreas Falk (25) ins Rennen.

Die Ehenfelder CSU nominiert ihre Kandidaten für die Stadtratsliste (von links): Andreas Falk, Stadtrat Josef Luber (Vorsitzender der CSU Massenricht), Manuel Falk, Dritter Bürgermeister Peter Leitsoni, Stadtrat Christian Gnan (Vorsitzender CSU Ehenfeld) und Bürgermeister Hermann Falk.
von Werner SchulzProfil

Die Wahl der Ehenfelder CSU-Stadtratskandidaten und die Stadtpolitik standen auf im Mittelpunkt des Info-Abends, zu dem CSU-Ortsvorsitzender Christian Gnan im Gemeinschaftshaus auch Nichtmitglieder begrüßen konnte. Er erachtete es als wichtig, dass dem Stadtrat auch Vertreter aus den Ortsteilen angehören. Sie wüssten um die Interessen ihrer Mitbürger vor Ort und könnten sie in das Gremium einbringen. Gnan erinnerte daran, dass es seit der Gebietsreform 1972 kein Hirschauer Stadtratsgremium ohne Ehenfelder CSU-Mitglied gegeben hat. Diese hätten aber stets nicht nur Ehenfelder Belange vertreten, sondern immer das große Ganze gesehen. Besonders gelte dies für Bürgermeister Hermann Falk. Bei ihm sei Hirschau seit 2014 in den besten Händen. Für die Wahlen 2020 lege man Wert auf eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten.

Dies betonte auch Bürgermeister Falk, der die gemeinsame Liste der drei CSU-Ortsverbände anführen soll. Christian Gnan, so Falk, habe im Stadtrat engagierte und qualifizierte Arbeit geleistet. Der 43-jährige sei ein Musterbeispiel für ehrenamtliches Engagement. Daran mangle es auch bei Manuel Falk (30) und dem 25-jährigen Andreas Falk nicht.

Bürgermeister Falk dankte den Kandidaten, die von den Versammlungsteilnehmern einstimmig gewählt wurden, für ihre Bereitschaft, für die CSU ins Rennen zu gehen. Über die endgültige Platzierung auf der CSU-Stadtratsliste werde bei der Stadtversammlung am Sonntag, 29. Dezember, entschieden. Das hohe Maß an Geschlossenheit der drei CSU-Verbände unterstrichen Dritter Bürgermeister Peter Leitsoni für die CSU Hirschau und der Massenrichter CSU-Vorsitzende Josef Luber.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.