18.11.2018 - 16:59 Uhr
Ehenfeld bei HirschauOberpfalz

Theaterverein Ehenfeld spendet 800 Euro für HPZ Irchenrieth

Die Bewohner und Pflegekräfte des Gruppenhauses I im Heilpädagogischen Zentrum in Irchenrieth sind treue Fans des Theatervereins Ehenfeld. Jetzt kommen sie dafür in den Genuss einer Spende.

Die Vertreter des Theatervereins zusammen mit Bewohnern und Pflegekräften des Gruppenhauses I. Rechts Lehrer Christian Hüttner.
von Fritz DietlProfil

Die Schauspieler des Theatervereins Ehenfeld haben den Erlös der drei Vorstellungen des Schwanks "Breznknödel-Deschawü" für die Arbeit des Heilpädagogischen Zentrums in Irchenrieth gespendet. Zur Übergabe fuhren mit Regisseur Christian Gnan auch die Darsteller Meike Birner, Corinna Falk und Thomas Kummer nach Irchenrieth. Begrüßt wurden sie von Bewohnern und Pflegekräften des Gruppenhauses I, die seit Jahren zu den treuen Fans der Schauspieler zählen und jedes Jahr bei den Vorstellungen dabei sind. Bei Kaffee und Kuchen wurde ausführlich über das neue Projekt des Theatervereins, "Malefiz Donnerblitz", gesprochen. Anschließend besichtigten alle zusammen mit Sonderschullehrer Christian Hüttner (rechts), einem Ehenfelder, den Neubau des Kinderdorfs. Von der Spende von 800 Euro werden 400 Euro für die Berufsschulstufe und 400 Euro für das Gruppenhaus I verwendet.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.