10.09.2019 - 16:20 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Der Eggenberg ruft zum letzten großen Bergfest

Hier wird das letzte der großen Bergfeste in der Region gefeiert: Ab Sonntag, 15. September, werden wieder Hunderte zum Eggenbergfest rund um die Vierzehn-Nothelfer-Kirche bei Ensdorf ziehen.

Am kommenden Sonntag und in der Festwoche werden wieder Hunderte aus der ganzen Umgebung vertrauensvoll zur Wallfahrtskirche zu den Vierzehn Nothelfern auf dem Eggenberg ziehen und beten.

"Freundlich grüßt ins Vilstal nieder vom Berg dies herrlich Gotteshaus": So treffend beschreibt ein Pilgerlied die Wallfahrtskirche zu den Vierzehn Nothelfern am Rande des Hirschwalds. Der Haupttag des Eggenbergfests ist der kommende Sonntag. Festprediger beim Festgottesdienst zu Ehren der Nothelfer um 9.30 Uhr ist der Direktor des Ensdorfer Klosters, Pater Ulrich Schrapp. Der Kirchenchor (Leitung Gerhard Tschaffon) und die Don-Bosco-Blaskapelle (Leitung Georg Bayerl) begleiten ihn.

Nach dem Gottesdienst spielt die Don-Bosco-Blaskapelle auch zum Frühschoppen auf. Für Getränke, Bratwürste vom Grill, Kaffee und Kuchen sorgen die DJK und die Feuerwehr Ensdorf. Auch ein Süßigkeiten- und Spielwarenstand sind vor Ort. Um 13.30 Uhr begleitet die Blaskapelle Ensdorf die Andacht zu Ehren der Vierzehn Nothelfer und spielt auch danach weiter zur Unterhaltung auf. Da am Eggenberg nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen, werden die Besucher gebeten, ihre Fahrzeuge möglichst am Ortsrand von Ensdorf zu parken

Während der Eggenbergwoche finden täglich um 18 Uhr Gottesdienste in der Wallfahrtskirche statt. Am Montag gestaltet der Katholische Frauenbund die Messe, am Dienstag pilgern die Wolfsbacher auf den Eggenberg (Abmarsch 16.45 Uhr bei der Magdalenen-Kirche in Wolfsbach). Am Mittwoch ist Jugendwallfahrt der DJK-Kinder und -Jugendlichen, Pfadfinder sowie aller Schüler und jungen Leute der Pfarrei. Den Gottesdienst gestalten die Gruppe "DJK-Spezial" und der Pfarrgemeinderat.

Am Freitag pilgern die Thanheimer auf den Eggenberg (Abmarsch 16.30 Uhr bei der Bartholomäus-Kirche Thanheim). Am Samstag ist Kinderwallfahrt mit Familien und Gottesdienst (Treffpunkt 16 Uhr Abzweigung zur Schön). Die Festwoche endet mit dem Abschlussgottesdienst am Samstag um 18 Uhr. Danach wird das Allerheiligste in einer Prozession nach Ensdorf in die Pfarrkirche St. Jakobus gebracht. Nach den Gottesdiensten von Montag bis Freitag bietet der Pfarrgemeinderat im Mesnerheim einen kleinen Imbiss an.

Die Geschichte der Eggenbergkirche und ihrer Wallfahrt

Ensdorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.