07.07.2020 - 12:13 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Internetschnäppchen erweist sich als teurer Flop

Ein 42-Jähriger aus Ensdorf hat einen vierstelligen Betrag in einen Kubota-Minibagger investiert. Den Bagger entdeckte er auf einem Kleinanzeigen-Portal im Internet. Das Problem: Das vermeintliche Schnäppchen wurde nie geliefert.

1500 Euro hat ein Ensdorfer verloren - er ist Opfer eines Internetbetrügers geworden.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Ein Mann aus Ensdorf ist Opfer eines Internetbetrügers geworden. Der 42-Jährige hat auf einem Kleinanzeigen-Portal im Internet das Angebot für einen Kubota-Minibagger für 5200 Euro entdeckt. Laut Polizeibericht investierte der Ensdorfer per Blitzüberweisung nach Kalkar 1500 Euro, um sich das vermeintliche Schnäppchen zu sichern. Die große Überraschung stellte sich ein, als die erhoffte Lieferung vom Niederrhein ausblieb. Wie sich herausstellte, dürfte der Anbieter mit dieser Masche bereits des Öfteren in Erscheinung getreten sein. Der Geschädigte hat eine Anzeige wegen Betrugs gestellt.

Die Amberger Polizei hat einen BMW 540i gestoppt - nicht ohne Grund.

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.