29.03.2019 - 15:10 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Pfadfinder beschreiten neue Wege

Wachwechsel bei den Pfadfindern St. Georg: Nach sieben Jahren kandidierte Matthias Dollacker nicht mehr als Stammesleiter. Aber es gab schnell Ersatz.

Fabien Frank (links), Kassiererin Johanna Dollacker und Stammesvorsitzender Patrick Hierold (von rechts) dankten dem scheidenden Matthias Dollacker (Zweiter von rechts) mit einem Wurststrauß für seine Arbeit.
von Hubert SöllnerProfil

Fabien Frank und Patrick Hierold wurden einstimmig zu neuen Stammesvorsitzenden gewählt. Johanna Dollacker zeichnet weiter für die Kasse verantwortlich. Zur Vollversammlung erwähnte Matthias Dollacker im Pfarrsaal, dass der Stamm Ensdorf zurzeit 50 aktive Mitglieder hat. Neben dem Georgstag, wo die Ensdorfer zum dritten Mal in Folge den ersten Platz errangen, hätten viele weitere Aktionen wie Gebetsnacht, Johannisfeuer, Besuch der Trampolinhalle in Nürnberg (Jupfis), Zeltlager in Georgenberg oder Kanu-Tour der Pfadistufe stattgefunden. Organisiert wurde wieder der Nikolausdienst, das Friedenslicht in Regensburg geholt und verschiedene Ausbildungsveranstaltungen besucht.

„Besonderes Augenmerk wurde im Stamm Ensdorf im vergangenen Jahr auf die Heranführung von zwei Stammesvorsitzenden-Referenten gelegt“ betonte Dollacker. Die 15 Wölflinge werden von Johanna Dollacker, Julia Gebhardt und Jasmin Kotzbauer geleitet, die von dem interessanten Zeltlager, der erfolgreichen Teilnahme am Georgstag und von vielen tollen Gruppenstunden berichteten. Sechs Mädels und Jungen sind bei den Jungpfadfindern, den Jupfis, die von Matthias Dollacker und Fabian Braun geleitet werden. Sie nahmen an allen Stammesaktionen teil, waren beim Georgstag erfolgreich und gingen zum Stufenwechsel mit der neuen Gruppe ins Zeltlager.

Die dreizehn Pfadis leiten Laura Braun und Fabien Frank. Ihre Gruppenstunden finden immer freitags von 17.30 bis 19 Uhr statt. Sie holten beim Georgstag im vergangenen Jahr den zweiten Platz, waren im Zeltlager, hatten viel Spaß beim Kanu-Hike in Kallmünz. Die Rovergruppe besteht momentan aus sieben Personen. Roversprecher sind Laura Reinwald und Lukas Scharl. Teilgenommen haben die Rover an unter anderem am Stammeszeltlager, der Gebetsnacht, Eggenbergfest, Nikolausdienst Tag der Regionen und Adventsmarkt.

Kurat Pfarrer Hermann Sturm betonte: „Ihr macht viel für die Gemeinde und die Pfarrei, bringt euch ein mit vielen kreativen Ideen. Ihr seid ein sehr aktiver Club der Pfadfinder und eine Bereicherung."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.