Schnellster hatte 50 „Sachen“ mehr als erlaubt

Ensdorf
21.11.2022 - 12:21 Uhr

Bei einer Tempo-Messung der Polizei bei Ensdorf waren 26 Autofahrer zu schnell unterwegs.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Staatsstraße 2165 bei Ensdorf gab es mehr als 20 Beanstandungen.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Amberg kontrollierten am Freitag, 18. November, auf der Staatsstraße 2165 im Gemeindebereich von Ensdorf von 9.35 bis 15.35 Uhr außerorts das Tempo der Verkehrsteilnehmer. Bei Schneetreiben kam es während der Messzeit zu insgesamt 26 Beanstandungen. Von 17 Ordnungwidrigkeiten lagen laut Bericht der VPI Amberg zwei im Bereich eines Fahrverbotes, die restlichen neun kommen mit einer Verwarnung davon. Der Tagesschnellste erlaubte sich eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h bei zulässigen 100 km/h. Ihn erwarten nun zusätzlich zur Anzeige eine Bußgeld in Höhe von 320 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot von einem Monat.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.